17.05.2020 - 14:15 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Betrunkener pöbelt wiederholt Passanten und Polizisten an

Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden bekommt es die Polizei mit einem aggressiven Betrunkenen zu tun. Seine unrühmlichen Auftritte bringen den 51-Jährigen in die Arrestzelle.

Ein aggressiver Betrunkener ruft die Polizei gleich zwei Mal auf den Plan.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Nicht nur, dass er gegen die Maskenpflicht verstieß. In einem Verbrauchermarkt pöbelte der aggressive 51-Jährige auch noch grundlos andere Kunden an. Am Samstag gegen 14.30 Uhr riefen mehrere Passanten und das Verkaufspersonal die Polizei zur Hilfe. Zwei Streifen trafen auf den Mann, der auch gegenüber den Beamten renitent auftrat. In der Folge konnten die Beamten ihn beruhigen. Es setzte eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht und einen Platzverweis, dem der 51-Jährige laut Polizeibericht "unter Nachdruck" nachkam.

Wenige Stunden später wurde die Polizei zum Bahnhof gerufen. Im Umfeld halte sich eine hilflose Person auf. Die Beamten stießen abermals auf den bekannten Störenfried. Dieser hatte in der Zwischenzeit hochprozentigen Alkohol in einer Menge konsumiert, die ihm massive Probleme bereitete, sich auf den Beinen zu halten. Was ihn nicht davon abhielt, Passanten und Polizisten zu provozieren beamten ab. Da der Mann in diesem Zustand seinen Weg nicht mehr alleine fortsetzen konnte, nahm ihn die Polizei in Gewahrsam

–"zu seinem eigenen Schutz". Nachdem er seinen Rausch in der Arrestzelle ausgeschlafen hatte, konnte er wieder entlassen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.