07.05.2021 - 12:40 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

BRK dankt Weidener Soldaten für Hilfe in Impfzentren

Die Vertreter des BRK (hinten, von links) Thomas Rauch, Edeltraut Sperber und Sandro Galitzdörfer bedanken sich bei ihren uniformierten Helfern.
von Externer BeitragProfil

Nachdem den Impfzentren in Bayern mehr Impfstoff zu Verfügung gestellt wurde, weitete der BRK-Kreisverband Weiden/Neustadt die Impfkampagne aus und eröffnete zwei weitere Impfzentren im Landkreis. Um die Kräfte des BRK vor Ort zu entlasten, stellte die Stadt Weiden Anfang März einen Antrag auf Amtshilfe durch die Bundeswehr. So wurden zwischen 18 März und 11. April jeweils sechs Soldaten in die Impfzentren Vohenstrauß und Pressath abgestellt.

Nun dankte Sandro Galitzdörfer vom BRK-Kreisverband den Soldaten des Artilleriebataillons 131 in der Ostmarkkaserne. Begleitet wurde er von Edeltraut Sperber und Thomas Rauch. „Durch Euch haben wir eine deutlich spürbare Entlastung erfahren und dafür spreche ich meinen und den Dank der Kollegen in den Impfzentren aus. Ohne diese tolle Unterstützung hätten wir das alleine nicht geschafft. Die Zusammenarbeit war unkompliziert, professionell und der Umgang miteinander sehr freundlich, wir würden jederzeit gerne wieder mit Euch zusammenarbeiten.“

„Wir wurden zur Unterstützung angefordert und sind stolz, mit unserer Arbeit vor Ort geholfen zu haben“, sagte ein Soldat rückblickend.

„Seit nunmehr Dezember letzten Jahres sind ständig 120 Soldaten unseres Bataillons im Rahmen von Amtshilfen eingesetzt. Seit April dieses Jahres unterstützen 60 unserer Soldaten auch Gesundheitsämter und Impfzentren im Bundesland Sachsen“, erklärte stellvertretender Kommandeur Oberstleutnant Stefan Zadlo. „Die Erfahrungen aller unserer bei Amtshilfe eingesetzten Kameraden sind nach eigener Überzeugung durchweg positiv. So erfahren die Männer und Frauen überall hohe Wertschätzung und Dank für ihre Arbeit in den verschiedensten Einrichtungen.“

Der stellvertretende Divisionskommandeur der 10. Panzerdivision, General Michael Podzus, lobte das große Engagement und die Selbstverständlichkeit aller in Amtshilfen eingesetzten Soldaten.

General Michael Podzus (Siebter von links) lobt den Einsatz der Soldaten und die gute Zusammenarbeit.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.