02.08.2019 - 17:32 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Nach Bürgerfest in Weiden: DJs spenden Geld

Bekannte Discjockeys aus der Region spenden den Erlös aus der Party am Vorabend zum Bürgerfest dem Stadtjugendring Weiden und der RFZ-Gemeinschaft Moosbürg.

Herbie Sciotto (Dritter von rechts) und Reinhold Bortner (Vierter von rechts) von den „The FUNtastic 8“ überreichten die Spende aus der Vorabend-Party des Weidener Bürgerfestes an die RFZ-Gemeinschaft Moosbürg und an den Stadtjugendring.
von Autor LSTProfil

Feiern und Tanzen bis zum Abwinken und dabei noch etwas Gutes tun – das hatten sich die „The FUNtastic 8“, bekannte Discjockeys aus der Region, auf die Fahne geschrieben. Erstmals standen sie am Vorabend des Weidener Bürgerfestes kostenlos gemeinsam auf der Bühne am Roten Platz und sammelten dabei Spenden ein. Diese wurden nun dem Stadtjugendring (SJR) Weiden übergeben, der sie für sein Ferienprogramm bei der RFZ-Gemeinschaft Moosbürg nutzen wird.

Es war eine Premiere einer Veranstaltung, die es in dieser Art in der Max-Reger-Stadt noch nie gegeben hatte. Am 29. Juni, dem Vorabend des Weidener Bürgerfestes, sorgten erstmals acht bekannte Discjockeys für einen unvergesslichen Abend. „The FUNtastic 8“ mit den DJs Easy, Borti, Moretti, X-Large, Baruzzi, Herbie, Michael B. und Peter Möhrle – die beiden Letztgenannten mussten kurzfristig absagen und wurden durch Matthias Matuschik und Markus Pleyer ersetzt – standen dabei auf der Bühne des Rockmusikclubs „Salute“ um Chef Thomas Bauer in der Innenstadt und veranstalteten die „Party vor der größten Weidener Party“.

Der Eintritt war kostenlos, allerdings baten die DJs um Spenden für einen guten Zweck. Und die kamen: Unterm Strich waren es 555 Euro, aufgestockt vom „Salute“ und von den DJs, die Herbie Sciotto und Reinhold Bortner an den Stadtjugendring mit Florian Graf, Florian Vogel und Ewald Zenger im Beisein von OTV-Moderator Thomas Bärthlein übergaben. Der SJR wird das Geld für sein Ferienprogramm bei RFZ-Gemeinschaft Moosbürg hernehmen, die mit einem Pferd samt Reiterin Mila Grommas, Vorsitzender Sabine Koller und den Mitgliedern Trixi Sünder und Laura Trepkowski vor Ort waren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.