26.07.2021 - 09:51 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

„Corona gegen Corona“: VC Corona spendet 400 Euro Startgeld an Klinikum Weiden

Der Radsportclub VC Corona Weiden spendete das Startgeld von 400 Euro über den Förderverein für Schwerkranke an das Klinikum Weiden.
von Autor rdoProfil

„Corona gegen Corona“ lautete das Motto des gleichnamigen VC Corona Radsportclubs und das Klinikum Weiden ging als finanzieller Gewinner hervor. Mit einer Rätselrundfahrt 55 Kilometer von Weiden in Richtung Manteler Forst bis Thansüß und wieder zurück veranstaltete der Verein eine Aktion, um mit Sport Bewegung in den Verein und die Bevölkerung zu bringen. Die Idee dazu hatte der ehemalige Vorsitzende Christian Wolf. 45 Teilnehmer gingen im Juni auf die Strecke. Das Startgeld von 400 Euro ging als Spende nun an den Förderverein für Schwerkranke.

„Wir waren als Hotspot in der Region hart betroffen von Corona“, sagte Manuela Hutzler als medizinische Direktorin und dankte dem Radsportverein. Mit der Spende werden wichtige Hilfsmittel und Anschaffungen getätigt, die vom Sachaufwandsträgern nicht bezuschusst werden. So waren Tablets als Kommunikationsmittel für die Patienten mit den Angehörigen in Pandemiezeit wertvolle Anschaffungen, erläuterte Frau Hutzler.

Vom Förderverein für Schwerkranke freuten sich Vorsitzende Waltraud Koller-Girke und der Schatzmeisters Alexander Brittinger. Der Dank galt ebenfalls vom VC Corona Maike Osterbrink und Vorsitzenden Herbert Deutschländer, die einen Neustart einer Rätselfahrt für das nächste Jahr ankündigten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.