11.09.2020 - 15:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Coronavirus: Getestete Lehrer in Weiden und Neustadt/WN gesund

Kurz vor Schulstart gab es für Lehrer und Kindergärtner eine besondere Möglichkeit sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Freiwillige Reihentestungen fanden quer durch den Landkreis statt. Ein Angebot, das Anklang findet.

Lehrer und Kindergärtner sind berufsbedingt einer Vielzahl an Kontakten ausgesetzt. Für diese Berufsgruppe gab es in Bayern deshalb nun die Möglichkeit zum Test auf Covid-19 an Schulen und anderen Einrichtungen.
von Kathrin Moch Kontakt Profil

Mund auf, Stäbchen rein, fertig. Der Coronatest geht unter normalen Umständen schnell. Kurz vor Schuljahresbeginn gab es nun für Lehrer und Betreuungskräfte an Schulen und Kindergärten in der Region die Möglichkeit zu flächendeckenden Reihentests, wie Landratsamt-Pressesprecherin Claudia Prößl auf Anfrage von Oberpfalz-Medien bestätigte.

Immer mehr Neuinfektionen: Weiden überschritt Corona-Grenzwert

Weiden in der Oberpfalz

Quer durch den Landkreis und in der Stadt Weiden, zum Beispiel in Pressath, konnten in vielen verschiedenen Schuleinrichtungen die freiwilligen Tests in Anspruch genommen werden. Mitarbeiter aller Schularten und aus Kindergärten und Kindertagesstätten hatten die Gelegenheit dazu.

Prößl erklärt: "Ziel der Reihentestungen ist es, ein möglichst niederschwelliges Testangebot für das Personal anzubieten." Berufsbedingt komme es an Schulen und Kindergärten zu einer Vielzahl an Kontakten. Aus diesem Grund sehe die bayerische Teststrategie eine kostenlose und freiwillige Möglichkeit zur Reihentestung dieser Berufsgruppe vor. Bezüglich der Zahlen relativiert Prößl aber, dass die Informationen auf Meldungen der Einrichtungen aus der Planungsphase beruhen würden. "Insofern könnte es sein, dass de facto mehr Lehrer und Betreuungskräfte einem Test unterzogen wurden."

Schulamtsleiterin Christine Söllner ist jedoch zufrieden. „Alle Grund- und Hauptschulen aus unserem Bereich haben Verträge mit Ärzten abgeschlossen.“ Wie viele Kollegen den freiwilligen Abstrich haben vornehmen lassen, könne sie aber nicht sagen. Die Test laufen seit Ende August bis 18. September.

Warum nicht alle Schulen bis zum ersten Schultag durchgetestet werden konnten, vermag Söllner nicht zu sagen. Möglicherweise liege es daran, dass einige Vertragsärzte bis zum Ferienende im Urlaub waren.

Ergebnisse der bisherigen Reihentests:

Lehrer und Erzieher gesund

Das Gesundheitsamt Weiden-Neustadt teilt seine bisherige Bilanz der freiwilligen Coronatests bei Lehrern mit (Stand Freitag, 11. September).

  • Anzahl der bisher getesteten Schulen: 33
  • Anzahl der bisher getesteten Lehrer: 764
  • Davon Covid-19-positiv: 0
  • Anzahl der Kindertageseinrichtungen, die das Angebot bislang in Anspruch genommen haben: 11
  • Davon getestete Mitarbeiter: 118
  • Davon Covid-19-positiv: 0
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.