28.01.2020 - 10:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

DJK Weiden ehrt 30 Sportler

Hatte Trainer-Vorgänger Martin Bäumler schon zahlreiche Teilnehmer bei der Sportabzeichenehrung verkündet, konnte heuer erstmals Prüfer und Übungsleiter Klaus Kaiser voll einsteigen. Im DJK-Sportstüberl überreichte er 30 Urkunden.

Den fleißigen Sportlern dankt DJK-Vorsitzender Reinhold Wildenauer (rechts, sitzend) bei der Übergabe der Sportabzeichen.
von Reinhard KreuzerProfil

Kaiser hatte im Vorjahr den Lehrgang absolviert. Vor der Verleihung erinnerte er an die Geschichte, dass heuer das Deutsche Sportabzeichen 107 Jahre alt ist und in dieser Zeit viele Reformen erlebte. 2013 zum 100-jährigen Jubiläum gab es die bedeutendste Reform mit der Einführung der beiden Altersklassen für Kinder und die Erweiterung der Altersklasse bis zum 90. Lebensjahr.

DJK-Vorsitzender Reinhold Wildenauer dankte den Sportlern, die bis aus Bärnau oder Kirchenthumbach zur Verleihung kamen. Erstmals gab es auch Ehrungen für sportliche Familien. So überreichte Kaiser die Nadeln in Gold an Ferdinand, Annemarie, Sebastian und Daniela Beierl. Familie Schieder aus Pirk war mit Hannah, Sarah und Andrea Schieder mit Goldleistungen dabei, ebenso Lea, Alina und Timo Kreuzer. Wenn das Kind an den Start ging, waren oft die Mütter auch bereit, mitzumachen: Sabine und Gustav Bäumler, Lisa und Liane Heinze und Petra und Quirin Kaltenbacher. Die Jüngste war Hanna Simon mit sieben Jahren mit der Silberwertung und die älteste Starterin Marianne Stemmer, sie hat bereits 40 Mal das Gold-Abzeichen abgelegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.