15.07.2019 - 11:17 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

FDP-Sommerfest in Maierhof

Das Sommerfest der FDP Weiden lockte gleich zwei Bundestagsabgeordnete nach Maierhof. Sie feierten mit den Besuchern und informierten die Gäste.

Der Weidener FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Christoph Skutella (stehend, Zweiter von rechts) begrüßt mit Britta Dassler (links daneben) und Ulrich Lechte (dahinter) gleich zwei Bundestagsabgeordnete zum FDP-Sommerfest in Maierhof.
von Autor rdoProfil

Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Christoph Skutella begrüßte die Gäste in Maierhof und dankte Fritz Heiß und Gattin Erna für die Gastfreundschaft auf ihrem landwirtschaftlichen Anwesen. Eine Kaffee- und Kuchentheke versorgte die Besucher. Am Grillstand machte sich Sebastian Pauly verdient.

Bundestagsabgeordnete Britta Dassler aus Herzogenaurach betonte, dass sie für die Bereiche Bildung und Sport stehe und die FDP-Verbindung zwischen Land- und Bundestag prima funktioniere. Die weltweit angespannte außenpolitische Lage sprach Bundestagsabgeordneter Ulrich Lechte aus Regensburg an. "Wir müssen uns auf eine CO2-Steuer einstellen bei wachsender Weltbevölkerung", sagte er. Aus dem Landtag berichtete Skutella vom bevorstehenden Beschluss zum Volksbegehren Artenschutz, bei dem vermutlich nur die AfD dagegen stimmen werde. Unschön sei der Verdacht auf Tierquälerei in einem Rinderzuchtbetrieb mit mehreren Standorten im Allgäu, zu dem ein Sonderausschuss Ermittlungen aufnimmt, wo der Fehler liegen. Das Bläserensemble „Musikuss“ unter der Leitung von Erika Suckart begleitete das Sommerfest beschwingt durch den Nachmittag mit FDP-Freunden, die bis aus Cham anreisten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.