17.04.2020 - 16:48 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Feiern fällt flach: Keine großen Events wegen Coronavirus

Bis Ende August sind alle Großveranstaltungen abgesagt. Auch das Weidener Bürgerfest, die Serenaden, das Deutsch-amerikanische Volksfest und die Flosser Kirwa sind davon betroffen.

Die Band "Pino Barone" bescherte den Besucher im vergangenen Jahr einen italienischen Abend am Oberen Markt.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Die vielen Festen machen den Sommer in Weiden und im Landkreis Neustadt aus, doch an Feiern ist in Coronazeiten nicht zu denken. Ministerpräsident Markt Söder gab am Donnerstag bekannt, dass alle Großveranstaltungen bis Ende August abgesagt sind.

Bürgerfest

2020 sollte in der Weidener Altstadt das 50. Bürgerfest steigen. Doch auch die Stadtfete zum Jubiläum muss entsprechend den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung abgesagt werden. Für Kulturamtschefin Petra Vorsatz ist klar, dass daran kein Weg vorbeiführt. "Kein Bürgerfest kann die Gesundheit, unser wertvollstes Gut, aufwiegen", sagt sie. "Es wird irgendwann wieder Gelegenheit zum Feiern geben."

Vereine, Verbände und Gastronomen, die sich bereits angemeldet haben, werden nun offiziell über die Absage informiert. "Wir können ihnen nur empfehlen, sich im nächsten Jahr erneut zu bewerben", rät Vorsatz. Dies gilt auch für die Musikgruppen. "Auch unsere Partnerstädte werden wir informieren." Gegenseitige Solidarität sei nun überaus wichtig. Die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit Annaberg-Buchholz werden auf die Tage um den 3. Oktober verschoben.

Serenaden im Park

Ebenfalls von der Absage sind die Serenaden betroffen. "Auch wenn die Veranstaltungen im Freien sind, ist es hier nicht möglich, den notwendigen Abstand zu gewährleisten", sagt die Kulturamtschefin. Bei manchen Serenaden wie den Schlagerabenden mit Tausenden von Menschen passe oft kein Blatt mehr zwischen die Leute. "Wir werden die Serenade aber 1:1 im nächsten Jahr nachholen", verspricht Vorsatz.

Dicht gedrängt feiert das Partyvolk auf der Flosser Kirwa. Die Veranstaltung, die jedes Jahr am vierten Wochenende im August gefeiert wird, muss ebenfalls ausfallen.

Flosser Kirwa

Das vierte Wochenende im August ist für die Flosser Kirwa reserviert. Vier Tage lang verwandelt sich das Festzelt bei Oberndorf in einen Hexenkessel, in dem Tausende von Besuchern feiern. Ausrichter des Events ist in diesem Jahr der Ländliche Burschenverein, der sich ebenso wie viele andere Veranstalter fragt, wie es weitergehen soll. "Wir müssen vieles noch klären", sagt Stephan Bodensteiner. "Ab wievielen Besuchern zählt ein Fest als Großveranstaltung?" Natürlich seien die Bands bereits gebucht und das Zelt organisiert. "Eventuell können wir die Kirwa verschieben", hofft Bodensteiner. "Genaues wollen wir aber in einer Vorstandssitzung noch besprechen."

Gähnende Leere am Oberen Markt in Weiden.

Deutsch-amerikanisches Volksfest

„Wir haben irgendwie damit gerechnet, dass eine Absage kommen könnte“, sagt Helmuth Wächter, Vorsitzender des Deutsch-Amerikanische Gemeinsame Ausschuss (DAGA) aus Grafenwöhr. „Das tut schon weh, aber wenn es so ist, muss man das akzeptieren und müssen uns wie so viele andere auch damit abfinden“, meint Wächter. Das Fest zu verschieben, ist nicht möglich.

Wurzer O'Schnitt

In der Wurzer O'Schnitt-Halle sind bereits Veranstaltungen abgesagt worden. Ein Starkbierfest und den bayerisch-böhmischen Abend wird es erst 2021 wieder geben. "Den Sommer über ist bei uns eh nichts", informiert Organisator Tom Kreuzer. Da die Generalabsage für Großveranstaltungen bis Ende August gilt, könnte der Wurzer O'Schnitt von 4. bis 6. September theoretisch wieder stattfinden. "Aber wir wollen erst einmal die Entwicklung abwarten", zeigt sich Kreuzer noch skeptisch. Für September wäre nicht nur der O'Schnitt geplant, sondern auch das Storm Crusher Festival, ein Countryabend und die Zwickelparty.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.