09.09.2018 - 11:51 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Fliegende Fäuste

Gleich zwei Schlägereien halten die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Atem. Im ersten Fall erleidet das Opfer eine Kieferfraktur, im zweiten Fall werden ein Weidener (30) und seine Begleiterin (22) verletzt.

Mit einer Kieferfraktur landet das 26-jährige Opfer im Krankenhaus.
von Jutta Porsche Kontakt Profil

Kurz nach 2 Uhr flogen in einer Weidener Diskothek die Fäuste. Noch unklar ist, laut Polizei, warum ein 26-Jähriger und ein 27-Jähriger aneinander gerieten. Fest steht jedoch, dass der 27-Jährige den jüngeren Kontrahenten mit einem Faustschlag niederstreckte. Der Türsteher verhinderte weitere Attacken gegen den 26-Jährigen. Er schnappte sich den Älteren und hielt ihn bis zum Eintreffen der Streifenbeamten fest. Ein Rettungswagen brachte das Opfer mit Verdacht auf eine Kieferfraktur ins Krankenhaus. Der Angreifer verbrachte die Nacht in einer Arrestzelle. Er muss außerdem mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Nur wenig später, gegen 4 Uhr morgens, gerieten am Unteren Markt einige Nachtschwärmer aneinander. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben zwei derzeit noch Unbekannte mit den Pöbeleien begonnen. Dann gingen sie mit Fäusten gegen einen Weidener (30) vor und traktierten ihn mit Tritten. Der 30-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Seine 22-jährige Begleiterin wollte ihm helfen und ging dazwischen. Dabei wurde sie ebenfalls leicht verletzt.

Als die Streife eintraf, waren die beiden Unbekannten bereits geflüchtet. Die Polizeiinspektion Weiden bittet deshalb um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0961/401-321.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.