22.02.2021 - 11:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Für mehr Sicherheit im Internet: Wirtschaftsschüler starten Projektwoche

Die Aktionswoche organisierten Schulpsychologin Franziska Urban (auf dem Bildschirm) und Schulsozialpädagogin Katharina Eck (vorne, rechts).
von Externer BeitragProfil

Netiquette, Selbstinszenierung im Netz, Cyber-Mobbing und Fake News – mit diesen Themen beschäftigten sich die Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschulen Weiden und Eschenbach in einer digitalen Aktionswoche zum Safer Internet Day 2021.

Schulsozialpädagogin Katharina Eck hatte gemeinsam mit der Schulpsychologin Franziska Urban eine digitale Aktionswoche für Schüler, Lehrer und Eltern organisiert. Unterstützt wurden sie hierbei von der Lehrerin Franziska Adam.

In jeder Jahrgangsstufe fand ein digitaler Workshop mit unterschiedlichem Schwerpunktthema statt. So erarbeiteten die 6. Klassen gemeinsam Verhaltensregeln im Netz und wie man sich verantwortungsbewusst im Internet bewegt. Die Schüler der 7. Jahrgangsstufe untersuchten, wie Influencer sich in den sozialen Medien darstellen und so junge Menschen beeinflussen. In der 8. Klasse wurde das Thema Cyber-Mobbing genauer beleuchtet. In den Vorentlass- und Abschlussklassen lernten die Jugendlichen anhand von Beispielen, wie man Fake News enttarnt und im Netz aktiv gegen sie vorgeht. Für das gesamte Lehrerkollegium des BSZ Weiden II fand ebenfalls eine digitale Fortbildung zu den Themen Fake News, Urheberrecht und Cyber-Mobbing statt. Den Abschluss bildete ein digitaler Elternabend.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.