10.07.2019 - 17:41 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gartenfest des Heimatrings mit großer Resonanz

„Heimat das Unvergängliche“ lautet das Motto zum „Tag der Heimat 2019“ am 21. September. Das war eine von neun Fragen beim „Maibaum-Quiz“ des Heimatrings Weiden.

Die Gewinner des Maibaum-Quiz beim Heimatring wussten, dass der Baum heuer 26,5 Meter hoch ist und sechs Trachtenpaare ihn schmücken. Bild: Dobmeier
von Autor rdoProfil

103 Gäste beteiligten sich am „Maibaum-Quiz“ mit neun Fragen um den Zunftbaum und 16 Punkten. 25 davon hatten volle Punktzahl. Die Glücksfeen Gabi Laurich und Stefanie Sperrer zogen die Gewinner, die sich Preise aussuchen durften. Den 1. Preis, eine Küchenmaschine, gewann Edi Nickl, Zweite wurde Ilona Ertl (Narrhalla), Dritter Fritz Marb (SG Moosfurth). Zum Gartenfest begrüßte Vorsitzender Heiner Vierling zahlreiche Gäste der angeschlossenen Vereine und viele Stadträte. Er dankte Familie Hofmann für die Überlassung des Gartens neben der „Almhütte“ und den Helfern, die für den Aufbau und die Bewirtung mit Verköstigung sorgten. Bürgermeister Jens Meyer überbrachte die Grüße des OB und dankte für die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen, die von der Stadt nicht zu leisten und bezahlen wäre und wünschte viel Spaß beim Feiern. Für Musik sorgte das Duo Eckert & Hannes. Den Halbjahreskalender mit den Heimatringterminen stellte Vierling vor. Die ausgebuchte Heimatringfahrt geht am 4. August heuer nach Pilsen und Chodovar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.