22.07.2018 - 11:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gewalt gegen Ex und Freundin

Gewalttätige Männer haben die Polizei in Weiden auf den Plan gerufen. In einem Fall traf es eine Ex-Freundin, im anderen die Lebensgefährtin.

Symbolbild
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Am Freitagnachmittag bahnte sich der erste Krach an. Ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Neustadt/WN wollte mit seiner ehemaligen Freundin sprechen. Laut Polizeibericht sind die beiden seit Mai getrennt. Gegen 17 Uhr radelte er zu der 26-Jährigen nach Weiden "und brachte sein Anliegen vor". Allerdings verlief die Unterhaltung nicht wunschgemäß, und so "verlegte sich der "Ex" zunächst auf äußerst derbe Beleidigungen, schlug schließlich sogar zu und zog die Frau an den Haaren". Die Weidenerin wurde leicht verletzt. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Der zweite Einsatz führt die Polizei am Samstag gegen 16 Uhr in eine Wohnung im Stadtgebiet. Laut einer Mitteilung sollte dort ein stark alkoholisierter und aggressiver Mann seine Lebensgefährtin geschlagen haben. Die Beamten rückten mit drei Streifenwagen an und fanden den 42-Jährigen. Tasächlich sei es zuvor zu erheblichen Handgreiflichkeiten gegenüber der 50-jährigen Freundin gekommen. "Wie er es beschrieb, waren die ständigen und unerträglichen Provokationen seiner Freundin Grund für den Übergriff gewesen. Offenbar hatten diese die ganzen letzten Tage stattgefunden."

Der Mann habe sich war kooperativ und einsichtig gezeigt, doch die Polizei verwies ihn der Wohnung und verhängte ein vorläufiges Kontakt- und Näherungsverbot. Er muss sich wegen Körperverletzung verantworten. Die Frau hatte mehrere blaue Flecken, Prellungen und Kratzer im Gesicht, am Kopf und an der Schulter. Sie wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.