08.11.2018 - 21:32 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gewerbegebiet berührt Bürger

"Sandsturm" am Unteren Markt, Gewerbegebiet West IV, die neuen Müllbehälter, Barrierefreiheit am Bahnhof. Die Themen bei der Bürgerversammlung in Weiden sind breit gefächert. Allerdings ist der Besuch schwach.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, seine Bürgermeister und Dezernenten stellen sich den Fragen der nur rund 20 anwesenden Bürger.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Eigentlich waren alle darauf eingerichtet, vor allem Probleme in der Innenstadt zu besprechen - zumal Oberbürgermeister Kurt Seggewiß zur Bürgerversammlung in den Saal des Kulturzentrums Hans Bauer eingeladen hatte. Corinna Loewert sorgte jedoch mit ihrer schriftlichen Anfrage allerdings dafür, dass sich der Kreis der Themen nach Weiden-West erweiterte. Seggewiß sowie Baudezernent Oliver Seidel gaben dazu ihre Berichte. Seidel räumte ein, dass die Bohrungen für das hydrogeologische Gutachten natürliche Bleivorkommen im Grundwasser nachgewiesen hätten. Der Aushub in West IV ist zu entsorgen. "Aber wir gewinnen Planungssicherheit."

Zu Beginn der Bürgerversammlung, zu der etwa 20 Weidener kamen, schilderte Seggewiß die aktuelle Lage der Stadt. Dabei stellte er den Abbau der Arbeitslosigkeit und der Schulden in den Vordergrund. Er kündigte an, dass die Stadt eine bürgerfreundliche Homepage erhalte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.