11.02.2020 - 13:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Günter Klein ist "Fotograf des Jahres"

Der „Fotograf des Jahres“ ist zum wiederholten Mal Günter Klein. In der Jahreshauptversammlung der „Freien Fotografen“ sicherte sich der Trabitzer Naturfotograf und Vogelschützer mit seinen Bildern den ersten Platz und damit Titel.

Präsidentin Zaneta Weidner (hinten, Sechste von rechts) führt die "Freien Fotografen" weitere zwei Jahre. Die erfolgreichsten Fotografen sind (vorne, von links) Reinhold Buchner, Dieter Neumann, Elke Englmaier und Günter Klein.
von Autor hczProfil

Beim Wettbewerb um das „Bild des Jahres“, bei dem jedes Mitglied ein Bild zu vier verschiedenen Themen einsenden durfte, gewann Elke Englmaier vor Reinhold Buchner und Dieter Neumann. Die Jahreshauptversammlung der kleinen, aber aktiven Gruppe begann mit einer Rückschau in Bildern, die Präsidentin Zaneta Weidner zusammengestellt hatte. Sie zeigte Aufnahmen von gemeinsamen Fotoausflügen, Workshops im Studio und zwei Fotoausstellungen. Letztere hatten 2019 beim Bayerischen Bauernverband unter dem Titel „Unser tägliches Brot“ und im Kulturzentrum Hans Bauer mit dem Titel „...und führe uns nicht in Versuchung“ stattgefunden. Heuer werde die „Vater unser“-Reihe mit einer Ausstellung „.. und vergib uns unsere Schuld“ fortgeführt, kündigte Weidner an. Schatzmeister Richard Winter legte in seinem letzten Kassenbericht geordnete Finanzen vor. Acht Jahren – seit Gründung des Vereins – hatte Winter dieses Amt ausgeübt und legte es aus Altersgründen jetzt in jüngere Hände. Die Revisoren Bernhard Lang und Christian Weidner zollten ihm höchstes Lob für seine gewissenhafte Arbeit in all den Jahren.

Eine weitere Neubesetzung gab es bei den Wahlen. Vizepräsident Helmut Meier stellte sich nicht mehr zur Verfügung. Für ihn wählten die Anwesenden Bernhard Czichon, der auch das Amt des Schriftführers inne hat. Präsidentin blieb Zaneta Weidner. Neue Schatzmeisterin wurde Margareta Czichon. Josef Beinrucker, Bernhard Lang, Elke Englmaier, Christina Bäumler und Karl Polland bilden die Beisitzer-Riege. Bernhard Czichon vertritt die Gruppe beim Heimatring. Technischer Leiter und Internetbetreuer ist weiterhin Uwe Kragl. Beim „Bild des Monats Januar“ war dieses Mal Reinhold Buchner mit einem Foto eines springenden Luchses, aufgenommen im Wildpark Mehlmeisel, erfolgreich. Mehrere Mitglieder hatten dort zusammen fotografiert, aber dem, sonst als „Eisenbahn-Fotograf“ bekannten Buchner war das faszinierendste Bild gelungen.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß outete sich als Fotograf mit dem Smartphone. Die Technik werde immer besser, aber wichtiger als die Technik sei „der Mensch hinter dem Objektiv“. Das „Gespür für den richtigen Moment“ und dazu „geduldige Vorbereitung“ sei für die Foto-Künstler wichtig, stellte Oberbürgermeister-Kandidat Benjamin Zeitler fest. Stadtrat Wildenauer, als DJK-Vorsitzender „Hausherr“, betonte, dass die „Freien Fotografen“ seit acht Jahren gern gesehene Gäste im Sportheim seien. Bolleiniger überbrachte die Grüße des SPD-Stadtverbands.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.