20.11.2018 - 15:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kein Gedränge an der Wahlurne

Die Katholiken von Weiden haben gewählt. Seit Sonntag stehen die neuen Kirchenverwaltungsräte in den Pfarreien fest. Die Wahlbeteiligung fällt bis auf eine Ausnahme niedrig aus.

Die katholischen Gläubigen von Weiden haben ihre Kirchenverwaltungsräte gewählt. Die Wahlbeteiligung hätte allgemein besser sein können.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Ein paar Wähler mehr hätten sich die Organisatoren durchaus gewünscht. Geht es doch um ein Gremium, das gemeinsam mit dem Pfarrer die Pfarrei rechtlich vertritt und sich um finanzielle und wirtschaftliche Belange kümmert. "Eine Arbeit, die oft nach außen hin nicht sichtbar ist", sagt Pfarrer Gerhard Pausch von Herz Jesu. Hier lag die Wahlbeteiligung bei 4,5 Prozent. Zweistellig wäre schöner gewesen, so Pausch.

Woran es liegen könnte? "Wir haben anders als vor sechs Jahren keine Benachtichtigungskarten verschickt. Bei rund 3500 Gemeindemitgliedern ein riesiger Aufwand." Immerhin, damals machten rund 7 Prozent der Gläubigen ihr Kreuz. Der Pfarrer ist froh, dass sich überhaupt noch Ehrenamtliche für die Arbeit in der Pfarrei finden. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Verwaltungsrat. Das tut auch Pfarrer Markus Schmid von St. Josef. Er lobt vor allem den reibungslosen Ablauf am Wahlsonntag. "Die, die mitgestalten wollen, haben gewählt."

Die Ergebnisse im einzelnen:

St. Josef: Michael Hirmer, Jürgen Spickenreuther, Wolfgang Winter, Karl Süß, Philipp Karl, Bernhard Seidl, Felix Lang und Manuel Zwick (per Los). Wahlbeteiligung: 6,8 Prozent.

St. Elisabeth: Veit Zitzmann, Gerhard Kincl, Thomas Schiller, Siegfried Hagn, Heike Ollig und Wolfgang Holz. Wahlbeteiligung: 4,4 Prozent.

Herz Jesu: Heiko Erl, Peter Göppl, Bernd Graf, Wolfgang Pausch, Susanne Rösch und Hans-Joachim Wolfinger.

Wahlbeteiligung: 4,5 Prozent.

St. Johannes: Stefan Braun, Stephanie Dostler, Hans Person und Martin Siller. Wahlbeteiligung: 7,6 Prozent.

Maria Waldrast: Wolfgang Krämer, Richard Mark, Markus Prößl und Georg Weißer. Wahlbeteiligung: 5,7 Prozent.

St. Marien Rothenstadt: Hier lag bis Redaktionsschluss die Zustimmung der Gewählten noch nicht vor, teilte Kirchenpfleger Hans-Jürgen Federl auf Anfrage mit. Das Ergebnis werde nachgereicht.

St. Konrad: Heiner Balk, Bernhard Kaltenecker, Thomas Weiß, Gerhard Ludwig, Johannes Zierock und Monika Biebl. Wahlbeteiligung: 7,5 Prozent.

St. Dionysius Neunkirchen: Johann Heinrich, Willibald Fuchs, Engelbert Wiesnet, Reinhard Hauer. Wahlbeteiligung: 15,7 Prozent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.