03.03.2019 - 16:49 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Kleine Narren treiben's bunt

Trotz Konkurrenz durch Faschingszüge: Der Kinderfasching der Narrhalla lockt am Sonntag rund 1000 Maschkerer in die Mehrzweckhalle.

Da guckst du: Ein buntes Völkchen findet sich zum Kinderfasching der Narrhalla ein.
von Autor hczProfil
Kinderprinzessin Julia (rechts) und Narrhalla- Ehrenpräsident Xaver Schreiber stellen die Purzel-, die Kinder- und die Jugendgarde vor.
Rosa, Lila, Gelb, Orange: In bunten Röckchen tanzt die Purzelgarde an.
Auftritt der Purzelgarde.
Mami, Papi und die kleine Prinzessin.
Gardemädchen- Mutter

Huldvoll begrüßte Kinderprinzessin Julia fast 1000 kleine und große Maschkerer zum Kinderfasching der Narrhalla in der Mehrzweckhalle. Trotz Konkurrenz durch den Neustädter Faschingszug waren fast so viele wie in den Vorjahren gekommen. Fantasievoll verkleidet als Prinzessinnen, Clowns, Teufel, Supermänner, Käferchen und Piraten hüpften sie ausdauernd auf der Tanzfläche. Die DJs warfen reichlich Popcorn, Chiptüten, Bonbons und andere Süßigkeiten unter das närrische Völkchen.

Narrhalla- Ehrenpräsident Xaver Schreiber dirigierte die Auftritte der Garden. Donnernden Applaus erntete nicht nur die „Purzelgarde“, die Gruppe der Drei- bis Fünfjährigen, von denen einige in der nächsten Session in die Kindergarde aufsteigen werden. Ihr Tanz zu Kinderliedern, den Monique Linke und andere Narrhallesinnen mit ihnen einstudiert hatten, begeisterte alle Zuschauer. Auch Kindergarde, Jugendgarde und Prinzengarde zeigten erstaunliches Können.

Für das leibliche Wohl sorgten die Aktiven der Faschingsgesellschaft. Selbst die „Hoheiten“, Prinzessin Patricia I. und Prinz Georg I., machten sich am Kuchenbüfett und am Ausschank nützlich. Beliebt waren auch wieder der „Candy-Shop“ und die reichlich bestückte Tombola. Erstmals dabei: Eine Kinder-Karaoke-Station. Viele bisher unentdeckte Talente, zeigten ihr Können und begeisterten damit mindestens Mama und Papa.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.