14.02.2020 - 11:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Königin" dankt ab an Gerhardinger-Schule

Die Schulfamilie und das Schulamt verabschieden Gerhardinger-Rektorin Anna Kellner in den Ruhestand.

Bei einer stimmungsvollen Abschiedsfeier mit der AG Tanz an der Gerhardinger-Schule verabschiedet sich die Schulgemeinschaft von Rektorin Anna Kellner.
von Autor rdoProfil

"Wir sagen dir tschüss, und winken dabei, und hoffen, dass du mal an uns denkst. Wir sagen dir tschüss und klatschen dabei und wünschen dir viel Glück!“ Das sangen die Kinder der Gerhardinger-Schule bei der stimmungsvollen Abschiedsfeier.

„Alle waren gespannt, aber irgendwann ist es so weit, um Abschied zu nehmen“, sagte Konrektor Hans Dittrich vor der versammelten Schulfamilie, zu der 165 Schüler und über 20 Lehrer gehören. „Vor zehn Jahren mit keinem so schönen Sessel aber mit Zepter und Reichsapfel wurde ich als Königin in der Schule eingeführt und heute muss ich abdanken“, resümierte die Rektorin.

Aber vorher hatten die Kinder noch brennende Fragen, welche Erinnerungen die scheidende Rektorin an den ersten Schultag, an die Jugendzeit mit der Kleidung und die Spiele sowie ihr Poesiealbum hat. Die Grundschüler hatten Blumen, Bilder sowie Geschenke gebastelt, der Elternbeirat und das Kollegium überreichten Präsente zum Abschied mit Dankesworten.

Die Arbeitsgruppe Tanz brachte Darbietungen mit Sprechgesang dar. Die Computergruppe überreichte selbstentworfene Karten. Ein Poesiealbum mit Schulereignissen wurde überreicht. Die Flötengruppe und die Xylophon-Gruppe musizierten. In zehn Sprachen erfolgten gute Abschiedsworte.

Rektorin Anna Kellner dankte für den wunderschönen Abschied, lobte das vorbildliche Zusammenleben vieler Nationen in der Schule und wünsche alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Die Schüler sangen das Lied „Die Klasse verneigt sich vor dir und ruft herzlich Danke zu dir!“

„Vor zehn Jahren übernahm Anna Kellner als Rektorin die Kommandobrücke als Kapitän, sprich die Gesamtverantwortung als Schulleiterin“, sagte Schulamtsdirektorin Christine Söllner bei der offiziellen Verabschiedung des Schulamtes. 26 Jahre blieb sie der Weidener Schullandschaft treu, bis sie im Landkreis Tirschenreuth 2003 die Funktion der Stellvertretung der Schulleitung in Krummennaab übernahm und 2004 Konrektorin wurde. Nach drei Jahren kam sie nach Weiden zurück und wirkte drei Jahre als Konrektorin an der Gerhardinger-Schule, wo sie schließlich 2010 Rektorin wurde.

Die Aufgaben als Schulleiterin forderten großes Können im Rahmen von Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung, sagte die Schulamtsdirektorin. Kellner bewies Fingerspitzengefühl in Personalführung und Loyalität gegenüber dem Dienstherrn und meisterte die Anforderungen stets zur besten Zufriedenheit. Söllner überreichte die Ruhestandsurkunde an Anna Kellner.

Bis zum Schuljahresende wird die Gerhardinger-Grundschule von Rektorin Doris Bodensteiner mitgeleitet. Ihr zur Seite steht der stellvertretende Schulleiter Hans Dittrich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.