20.07.2021 - 11:32 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Konfirmation in St. Michael: Enge Verbindung von Glauben und Hoffnung

Die vier Jugendlichen feiern Konfirmation in St. Michael.
von Helmut KunzProfil

"Ich glaub an dich, Fabian, ich glaub an dich Maximilian, ich glaub an dich Anna, ich glaub an dich Julia. Das hat Gott zum ersten Mal so richtig spürbar in deiner Taufe zu dir gesagt: Ich glaub an dich und ich bin da, als Ratgeber, als Wegbegleiter.“ Pfarrerin Stefanie Endruweit und viele Gläubige feierten am Sonntag in der Michaelskirche die Konfirmation von Fabian Kraus, Maximilian Helmel, Anna Bertram und Julia Bus. Die Corona-Pandemie hatte die Konfirmanden-Feier um ein Jahr verschoben. Das mit dem Glauben sei eine verzwickte Sache. „In diesen Zeiten weiß man oft gar nicht, wem man glauben soll: Den Zahlen vom RKI, den Politikern, den Youtube-Schwurblern? Dies ist gar nicht so leicht, sich da eine Meinung zu bilden und nicht in Panik, Resignation oder Wut zu verfallen.“ Religionspädagogin Evelyn Krähe betonte in Anlehnung an den Hebräerbrief die enge Verbindung von Glauben und Hoffnung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.