04.10.2021 - 11:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Künstleraktion "Pictures For The Human Rights" eröffnet

Die Ausstellungseröffnung "Pictures For The Human Rights" in der Kurt-Schumacher-Allee stößt auf großes Interesse.
von Helmut KunzProfil

„Kunst gibt uns die Möglichkeit der freien Deutung“, unterstrich die Vorsitzende des Oberpfälzer Kunstvereins (OKV), Irene Fritz, am Freitagabend bei der Eröffnung der Ausstellung „Pictures For The Human Rights“ beim Spielplatz im Max-Reger-Park. Sie dankte ihrem Mitstreiter Hugo Braun-Meierhöfer für die Unterstützung, Er trat in Doppelfunktion auf: Als OKV und Amnesty-International-Mitglied. Mit dieser Open-Air-Ausstellung visualisierten Künstler des gleichnamigen Regensburger Vereins auf Einladung des OKV und von Amnesty International die 30 Artikel der Menschenrechte.

Auf 30 Bildern beschreiben internationale Künstler grafisch ihre Vorstellung der einzelnen Artikel. Alle Arbeiten, die am Bauzaun befestigt sind, sind mit künstlerischen Erläuterungen ausgestattet. Bürgermeister Reinhold Wildenauer freute sich über diese kreativen Arbeiten im öffentlichen Raum und bezeichnete den Weidener AI-Sprecher Veit Wagner als einen unermüdlichen Kämpfer für die Menschenrechte.

Wagner blendete zurück auf das Jahr 1948, als im Pariser Palais de Chaillot die Menschenrechte verkündet worden seien. Dass alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten geboren seien, sei ein erhebender Satz, sagte er. „Schöne Worte, tiefe Wünsche, Sätze in den Wind gesprochen, Visionen, ja Träume, drei Jahre nach den fürchterlichsten Erfahrungen eines wirklichen Weltkrieges.“

Es seien nämlich weitere Kriege gefolgt, auch grauenvolle Verbrechen, Vertreibungen, Massaker und Genozide. Wagner betonte Arbeitslager und Sippenhaft in Nordkorea, Hinrichtungen in China, Menschenrechtsverletzungen in Ruanda, Syrien, Afghanistan.

Wagner erinnerte an die Entstehung von Amnesty International vor 60 Jahren. Die erste Oberpfälzer Gruppe habe sich 1971 gegründet. Seit 1978 bestehe die Gruppe in Weiden. Die Gäste der Vernissage ermunterte Wagner, ausgelegte Briefe weiterzuschicken. Die Ausstellung wird noch in Annaberg-Buchholz und Schwandorf gezeigt.

Die Ausstellungseröffnung "Pictures For The Human Rights" in der Kurt-Schumacher-Allee stieß auf großes Interesse.
Die Ausstellungseröffnung "Pictures For The Human Rights" in der Kurt-Schumacher-Allee stieß auf großes Interesse.
Veit Wagner, Irene Fritz und Barbara Wilmers-Hillenbrand eröffneten die Open-Air-Ausstellung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.