11.09.2018 - 16:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Linienbus kommt Fußgänger zu nah

Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in der Bahnhofstraße. Dort brachte sich angeblich ein Fußgänger mit einem Sprung zur Seite vor einem Bus in Sicherheit.

Ein Busfahrer soll mit seinem Fahrzeug wartenden Fußgängern zu nahe gekommen sein. Die Polizei sucht nun Zeugen.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Durch einen Sprung auf die Seite hat sich angeblich ein Fußgänger vor einem heranfahrenden Bus in Sicherheit bringen müssen. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall, der sich am Montag gegen 11.30 Uhr an der Fußgängerampel in der Bahnhofstraße/Ecke Weigelstraße ereignet haben soll. Ein 37-jähriger Mann aus dem Raum Kemnath war auf der Polizeiwache erschienen und hatte berichtet, dass er an der Ampel gestanden hatte, als sich der Linienbus unter mehrfachem Hupen näherte. Da der Bus wohl sehr knapp an den wartenden Personen verüberfuhr, soll eine Person gezwungen worden sein, zur Seite zu springen. Die Polizei bittet diese Person, sich unter Telefon 0961/401-320 zu melden. Außerdem werden Zeugen gebeten, sich zu melden, um Licht ins Dunkel des Vorfalls zu bringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.