01.12.2019 - 14:58 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Millionen Euro an Hilfe für die Gemeinden

Diese Zahlen waren bisher nur den Kämmerern bekannt, galten aber offiziell als geheim. Nun liegen die Angaben für die Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen vor.

6,7 Millionen Euro erhält die Stadt Weiden an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen, weit mehr als jede andere Kommune in der Oberpfalz

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker übergab am Freitag die Bescheide an die Vertreter der Kommunen. Mit 6,7 Millionen Euro erhält die Stadt Weiden die mit Abstand höchste Hilfe in der Oberpfalz (insgesamt 26,7 Millionen Euro), gefolgt vom Landkreis Tirschenreuth (4 Millionen Euro), Furth im Wald (2,2 Millionen Euro) und Stadt Tirschenreuth (1,5 Millionen Euro). Nach Bad Kötzing gehen 1,35 Millionen Euro, nach Mitterteich 1,25 Millionen Euro, Wiesau 1,01 Millionen und je 900000 Euro an Roding und Kastl bei Amberg. An den Landkreis Neustadt gehen 500000 Euro, ebenso an Erbendorf, Neualbenreuth und Konnersreuth sowie 4000 00 Euro an Moosbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.