18.03.2019 - 15:45 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Jeden Montag Stadtratssitzung

Das geht ruckzuck: Zu Beginn der Stadtratssitzung am Montagnachmittag muss sich das Gremium entscheiden, ob es wegen der Mammut-Tagesordnung weit länger als laut Geschäftsordnung 20 Uhr tagen will.

Im Sitzungssaal des Neuen Rathauses steigt die Sitzungsfrequenz: Das beschloss das Gremium am Montagnachmittag. Zu umfangreich ist die Tagesordnung für nur einen Sitzungstag.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Es wiegelt ab. Möglichkeit zwei fällt auch durch: Keiner wünscht eine Fortsetzung am Dienstag, 9 Uhr. "Was wollen Sie dann?", fragt OB und Sitzungsleiter Kurt Seggewiß. "Maoam", schallt es scherzhaft zurück. Dann wird der Kompromissvorschlag Seggewiß' durchgewunken: Die Tagesordnung wird am nächsten Montag, 16 bis 20 Uhr, weiter abgearbeitet. Was zu diesem Zeitpunkt wiederum liegen bleibt, wird am darauffolgenden Montag, 1. April, behandelt.

Die Tagesordnung an diesem Montag umfasst 18 Punkte mit teils vielen Unterpunkten. Für diversen Andrang in den Zuhörerreihen sorgt die anstehende Entscheidung der Stadträte über die Erschließung und Abrechnung von Straßen in Weiden, unter anderem in Rothenstadt Am Stein und am Hammerweg An der Siedlung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.