24.08.2018 - 14:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Motorradfahrer knallt auf Straße

Einem Motorradfahrer wird ein doppeltes Überholmanöver zum Verhängnis. Er stürzt und rutscht zwischen Weiden und Mantel über den Asphalt.

von Stefan Zaruba Kontakt Profil

"Normal hält doppelt genäht besser. In diesem Fall war doppelt einmal zu viel", schreibt die Polizei. Was ist passiert? Ein 30-Jähriger aus dem Raum Grafenwöhr fuhr am Donnerstag gegen 12.45 Uhr mit seinem Auto von Weiden in Richtung Mantel. Ihm folgte ein 55-jähriger aus Weiherhammer mit seinem Motorrad.

Kurz vor der Abzweigung nach Latsch hingen die beiden Fahrzeugführer hinter einer landwirtschaftlichen Maschine fest. Deren Fahrer wollte nach rechts in Richtung Latsch abbiegen. "Der 30-Jährige wollte das langsam abbiegende landwirtschaftliche Vehikel überholen, was dem Kraftradfahrer zum Verhängnis werden sollte", heißt es weiter. Denn er selbst hatte seinerseits bereits dazu angesetzt, die beiden Fahrzeuge vor sich zu überholen.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden überholenden Fahrzeuge, wodurch der Biker stürzte und etwa 40 Meter auf dem Asphalt dahinschlitterte. Durch die Rutschpartie wurde der Fahrer des Kraftrades etwas schwerer verletzt, weshalb er ins Klinikum Weiden gebracht wurde.

Die Feuerwehr übernahm die Verkehrslenkung und die Reinigung der Unfallstelle. Es entstand laut Bericht ein Schaden von mindestens 3000 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp