07.09.2018 - 17:25 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Neues Spiel, Neues Glück"

Sechs Mädchen dürfen im Rahmen des Ferienprogramms des Stadtjugendrings in die Sportart Volleyball schnuppern.

Trainer Roland Tschannerl zeigt den Mädchen wie der Volleyball gehalten wird.

Sechs Mädchen durften während des Ferienprogramms des Stadtjugendrings in die Sportart Volleyball hineinschnuppern. "Werfen und Fangen sind die Grundlagen, damit hat jeder gute Volleyballspieler einmal angefangen", erklärte Trainer Roland Tschannerl seiner Gruppe in der Berufsschul-Turnhalle. Zu Beginn des Kurses wärmten sich die Nachwuchsspielerinnen in einem kleinen Match auf. In zwei Teams standen sie sich gegenüber. Sie übten zunächst spielerisch das Werfen und Fangen. Kommt der Ball auf dem Boden auf, bekommt das Team, das geworfen hat, einen Punkt. Endstand nach zehn Minuten: 14 zu 12.

Anschließend lernten die Kinder von ihrem Trainer die Grundtechniken des Volleyballs, Pritschen und Baggern. Mit kleinen Kunststücken konnten sie ihr Geschick ausprobieren. Für die schwierigeren Übungen gab Tschannerl Tipps: "Neues Spiel, neues Glück. Beim zweiten Mal klappts." Ziel des Kurses war es, den Kindern ein Ballgefühl zu vermitteln. Im Team sollten sie erste Erfahrungen in der Sportart sammeln können.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.