12.12.2018 - 09:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Oberpfalz-Ticket abgeschafft

46,20 Euro statt 16 Euro für eine Zugfahrt von Weiden nach Nürnberg und zurück. Aleksandar Cirkovic ärgert sich sehr über die DB Regio. Denn die hat das günstige Oberpfalz-Ticket abgeschafft.

Die Deutsche Bahn hat das Oberpfalz-Ticket abgeschafft. Für eine Zugfahrt nach Nürnberg und zurück müssen Fahrgäste nun deutlich mehr bezahlen.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Es sei den Medien "glatt entgangen, dass DB Regio zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember heimlich, still und leise das Oberpfalz-Ticket beerdigt hat", schreibt Cirkovic an die Redaktion. Das treffe vor allem Berufspendler, die gelegentlich aus Neustadt, Weiden, Schwandorf oder Amberg nach Nürnberg und zurück fahren. Erst ab 9 Uhr dürfen Fahrgäste unter der Woche das Bayern-Ticket nutzen. Das Oberpfalz-Ticket galt bereits ab 0 Uhr. "Dies wurde – natürlich – nicht offen seitens der Bahn kommuniziert, und ist somit, gelinde gesagt, eine Sauerei", ärgert sich der Weidener Augenarzt.

Cirkovic fuhr dienstags von Weiden nach Nürnberg – mit dem Oberpfalz-Ticket. Noch für seine letzte Reise am 4. Dezember konnte er es kaufen. Doch am Dienstag, 10. Dezember, ist die Überraschung groß: Das Ticket ist nicht mehr erhältlich. Auch die Internetseite, die zuvor über die Vorteile des Oberpfalz-Tickets informierte, ist verschwunden. Nur auf der Seite der Bayerischen Eisenbahngesellschaft gibt es noch Hinweise dazu. Kaufen kann man es dort aber nicht.

Auf Nachfrage bestätigt ein Bahnsprecher, dass das Oberpfalz-Ticket, das es seit Dezember 2016 gab, abgeschafft wurde. Pro Tag war das Ticket auf 100 Stück begrenzt. Durchschnittlich habe die Bahn 1,5 pro Tag verkauft. "In dem auf zwei Jahre angelegten Testzeitraum hat sich das Angebot aufgrund sehr niedriger Nutzungsquoten leider nicht am Markt durchsetzen können. Auch im Sinne unserer Kunden, die sich ein schlankes Tarifsystem wünschen, ist eine Verlängerung des Pilotzeitraums daher nicht erfolgt." "Ich weiß von den Schaffnern der Regionalexpress-Züge, dass die Tickets kaum genutzt wurden", bestätigt Cirkovic.

Die Alternativen für Cirkovic sind deutlich teurer. Sucht er auf der Internetseite der Deutschen Bahn nach einem Fahrschein für Weiden-Nürnberg, kostet dieser 46,20 Euro. Da könne Cirkovic das Auto nehmen, "da kommt man deutlich günstiger weg". Eine Zeitkarte für einen Monat kostet 293 Euro, das Bayern-Ticket ab 25 Euro. Der Bahnsprecher rät: "Für Gelegenheitspendler kann sich je nach Fahrtenhäufigkeit der Kauf einer Wochen-, Monats- oder Jahreskarte lohnen. Auch die Anschaffung einer BahnCard kann sich schnell amortisieren."

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.