18.03.2019 - 18:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Patenschaft wiederbelebt

Viel Gaudi hatten die Mitglieder zweier Soldatenkameradschaften am Mittwoch in der „Almhütte“.

Die Vorsitzenden der Kameradschaften, Bernhard Czichon, Peter Ertl und Alfons Landgraf (von rechts), freuen sich, Musikant Hans Seebauer und SPD- Fraktionsbeirätin Anke Reiß in ihren Kreis aufnehmen zu können. Die "7er" zählen damit jetzt 255 Mitglieder.
von Autor hczProfil

Viel Gaudi hatten die Mitglieder zweier Soldatenkameradschaften am Mittwoch in der „Almhütte“. Die „7er“- Kameradschaft hatte einen Zoiglabend organisiert und lud dazu ihren Patenverein, die Soldatenkameradschaft 1883 Rothenstadt ein. „Eine schöne Gelegenheit, die, seit langer Zeit bestehende, aber etwas `eingeschlafene´ Patenschaft wiederzubeleben“, sagten „7er“- Vorsitzender Peter Ertl und „1883er“- Chef Alfons Landgraf.

Für zünftige musikalische Untermalung des Abends sorgte Alleinunterhalter Hans Seebauer. Als wahre „Witzekiste“ erwies sich Lorenz Kiener von den „1883ern“. Als Neu-Mitglied stellte Ertl die, am 1. Januar beigetretene Anke Reiß vor. Die SPD- Fraktionsbeirätin ist die 254. Kameradin der „7er“. Zudem freute sich Ertl, als Mitglied Nummer 255 den Musikanten Seebauer aufzunehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.