19.08.2018 - 13:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Platz für Neues geschaffen

Das alte AOK-Hauptgebäude ist nicht mehr. Am Samstag machte es Platz für den Neubau, der künftig Zeichen in der Bahnhofstraße setzen soll.

Das AOK Gebäude an der Bahnhofstraße fällt.
von Autor rdoProfil

Mit schwerem Gerät und drei großen Abbruchbaggern rückten die Bauarbeiter dem bereits ziemlich entkernten Bürohaus zu Leibe: Am Samstagvormittag begannen die Abbrucharbeiten am alten AOK-Komplex. Der Verkehr in der Bahnhofstraße wurde hierzu stadteinwärts einspurig verengt, um einen Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Zudem sorgten Container und Aufsichtspersonal am Fahrbahnrand für Schutz. Von oben nach unten erfolgte das Abtragen des Mauerwerks. Teilweise mit Brachialgewalt bahnten sich die Greifer und Baggerschaufeln ihren Weg in das Gebäude. Behutsamer ging es bis zum Nachbaranwesen weiter.

Mit Wasser versuchten die Arbeiter, den aufgewirbelten Staub zu binden, was angesichts der Gebäudehöhe und Trockenheit nicht immer vollständig gelang. Gegen 14 Uhr eröffnete sich ein weiter Blick an der Einmündung von der Ecke Bahnhof- zur Weigelstraße, der bis zum Trennen und Abräumen des Bauschuttes und zum Bau des neuen AOK-Gebäudes einige Zeit das Stadtbild prägen wird.

Die Bagger wirbeln mächtig Staub auf.
Schweres Gerät arbeitet sich in die Mauern vor.
Mit Brachialgewalt riss die Baggerschaufel das Gebäude ein.
Großes Gerät und Greifzangen bringen das Gebäude zum Einsturz.
Die Abbrucharbeiter legen alles in Schutt und Asche, gefährden aber dabei niemanden.
Ein neuer weiter Blick eröffnet sich an der Ecke Bahnhof-/Weigelstraße nach dem Abriss. Die Mauer zum Nachbargebäude hielt stand.
Am Bauzaun ist das geplante neue AOK-Gebäude bereits zu sehen. Es füllt die entstandene Baulücke modern aus.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.