23.07.2019 - 13:52 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Problem bei Mittagsbetreuung: Clausnitzerschule muss warten

Dass es eng zugeht bei der Mittagsbetreuung an der Clausnitzerschule, bestreitet wohl niemand. Wie man mit der Situation umgehen und Abhilfe schaffen soll, darüber aber gibt es durchaus unterschiedliche Meinungen.

Eng geht's zu bei der Mittagsbetreuung in der Clausnitzerschule. Vorn wird gearbeitet, hinten gegessen. Und dann schauen auch noch die Politiker zu.
von Volker Klitzing Kontakt Profil

Wie Hans Forster (CSU) am Montag in Zusammenhang mit einem Antrag seiner Fraktion im Stadtrat betonte, habe die Schule im Weidener Osten mit einer erhöhten Nachfrage nach Mittagsbetreuung zu kämpfen. Allerdings könnte der begrenzten Raumsituation mit der leerstehenden, ehemaligen Hausmeisterwohnung begegnet werden.Mit einem kleinen Umbau und einer kurzen Überdachung des Zuwegs wäre schon geholfen.Dies könne nicht so teuer werden, sagten auch die Kollegen Alois Lukas und Heiner Vierling, die sich im Februar mit weiteren CSU-Mitgliedern und dem Förderverein ein Bild von der Lage gemacht hatten. Lukas bat die Verwaltung um eine Überprüfung.

Für die Grünen warnte Gisela Helgath davor, Schulen gegeneinander auszuspielen. Sie erinnerte an den "Masterplan Schulen". Die CSU müsse dann schon sagen, welche Schule dafür länger warten soll. Ähnlich äußerte sich auch Matthias Holl (SPD). Er wies auf die hohe Zahl von Gastschulkindern hin, die das Problem an der Clausnitzerschule verschärften. Immerhin sei es gelungen, die Zahl der Anträge von 50 auf 30 zu verringern. Dies sei aber immer noch extrem viel. SPD-Kollege Alois Schinabeck begrüßte die Initiative, verwies aber auch auf andere Schulen mit dem selben Problem. Dabei nannte er die Albert-Schweitzer- und die Hans-Schelter-Schule.

Ebenso hatte die Verwaltung in ihrem Sachstandsbericht an den Grundsatz der Gleichbehandlung verwiesen. An anderen Standorten müssten die räumlichen Verhältnisse gleichfalls als beengt bezeichnet werden. Ferner erinnerte Baudezernent Oliver Seidel an den "Masterplan Schulen", an dessen Vollzug die Verwaltung gebunden sei. Das Thema wird bei den Haushaltsberatungen im Oktober weiter diskutiert. Ob im Etat 2020 Ansätze für eine Planung von Maßnahmen an der Clausnitzerschule eingesetzt werden, muss sich dann zeigen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.