23.11.2021 - 10:50 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Raser des Monats aus der Nordoberpfalz müssen zahlen

Einmal 440 Euro und einmal 160 Euro dürfen zwei Autofahrer berappen, die in geschwindigkeitsbegrenzten Zonen viel zu schnell unterwegs waren.

Der Verkehrspolizei Weiden gingen im Oktober weit über 100 Fahrer in die Radarfalle.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Unrühmlicher Spitzenreiter der Raser im Oktober in der Region ist ein Mann, der mit seinem Auto auf der Staatsstraße von Mantel stadteinwärts auf Weidener Gebiet mit 134 km/h anstatt der erlaubten 70 unterwegs war. Neben einem hohen Bußgeld erwarten ihn ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg. Kaum besser war ein anderer Verkehrsteilnehmer, der vor der Pleysteiner Schule mit 62 Sachen durch die Tempo-30-Zone bretterte. Er ist seinen Führerschein einen Monat los und bekommt ebenfalls zwei Punkte.

Im Oktober hat die Verkehrspolizei Weiden in der Stadt sowie den beiden Landkreisen Neustadt/WN und Tirschenreuth 115.482 Fahrzeuge geblitzt. 1642 Fahrer wurden beanstandet, wobei 384 zur Anzeige gebracht und 1258 verwarnt wurden.

Sicher fahren im Herbst

Der Onetz-Unfallatlas für die Oberpfalz

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.