15.02.2019 - 16:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Redakteure als Zombie und Disko-Queen: Ab in die Maske beim LTO

Zu Fasching ist Schminken angesagt. Wer kann das besser als Saskia Lang, die beruflich im Theater schminkt. Einmal Zombie und Disko-Queen, bitte.

Saskia Lang, Leitung Maske, beim Landestheater Oberpfalz (LTO) schminkt Redakteure von Oberpfalz-Medien für Fasching. Am liebsten macht die 20-Jährige Außergewöhnliches und Wunden.
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Saskia Lang ist die "Leitung Maske" am Landestheater Oberpfalz (LTO). Diese Saison schminkt sie mal eine freche Hexe im Kinderstück "Die kleine Hexe" oder etwas dezenter die Helikopter-Eltern im Musical "Elternabend". Ihr halbes Leben ist Saskia Lang schon beim Landestheater Oberpfalz.

Das ist bemerkenswert, denn sie ist 20 Jahre alt. Mit 9 Jahren begann sie als Schauspielerin. "Irgendwann wollte ich hinter die Kulissen schauen."

Mittlerweile ist sie am Theater fest angestellt. Am meisten freut sie sich diese Saison auf das LTO-Stück "Amadeus" mit den extravaganten Frisuren und Masken des 18. Jahrhunderts. Denn die 20-Jährige schminkt am liebsten Außergewöhnliches: Fantasy-Figuren, schrille Masken. "Das ist aufregender als ein Abend-Makeup." Ihr Spezialgebiet: Fleischwunden. Da kommen ihr die Schminkwünsche der Redakteure von Oberpfalz-Medien entgegen.

Schminktutorial für Zombie:

  • Mit hellem Make-up eine ungesunde helle Gesichtshaut grundieren.
  • Mit einem hellbraunen Schminkstift die Kontur der Narbe zeichnen.
  • Etwas lose Watte nehmen und in hautfarbener Latexcreme tränken.
  • Kleine Röllchen aus der getränkten Watte formen, auf die Hautstelle geben und je nach Belieben aufgerissene oder geschnittene Hautfetzen modellieren.
  • Immer wieder mit Fön trocknen.
  • Rote und schwarze Farbe in die Wunde einschminken.
  • Gerne noch ein paar Fetzen aus der Latexhaut herausreißen.
  • Wunde gut mit Kunstblut tränken.
  • Profitipp von Saskia Lang: Mit einem sogenannten Blutpuder lassen sich besondere Effekte erzielen. Das Puder lässt sich nahezu unsichtbar auf Haut oder Kostüm auftragen. Es färbt sich erst bei Einwirkung von Feuchtigkeit, wie Wasser oder Gel, blutrot. Die Überraschung für jede Party, sei es an Fasching oder an Halloween. Achtung: es ist schwer wieder auswaschbar.

Schminktutorial für Diskoqueen:

  • Make-up als Grundierung. Achtung: immer auch den Hals mitschminken.
  • Ordentlich Rouge auf die Wangenknochen.
  • Gesamtes Augenlid hell schminken.
  • Für den "Halo-Eye-Effekt" blauen Lidschatten in der gesamten Lidfalte verteilen, in V-Form zum Wimpernkranz herunterziehen, nach innen hin dunkler werden.
  • Mit pinkfarbenem Lidschatten das bewegliche Augenlid schminken.
  • Lidstrich ziehen und Mascara auflegen.
  • Strasssteinchen neben das Auge auf die Haut kleben
  • Pinkfarbenen Lippenstift auftragen.
  • Profitipp von Saskia Lang: Mit den Farben kann man natürlich herum experimentieren, Hauptsache knallig. Bei blauen Augen jedoch niemals blauen Lidschatten verwenden, sondern eher grünen. Bei grünlichen Augen eher blauen Lidschatten.
Zombie und Disko-Queen, haben die Redakteure Beate Luber und Wolfgang Ruppert beim LTO bestellt. Heraus kamen eher Unfallopfer und überdrehte 80er-Mutti, finden die Modelle. Aber es sieht richtig gut aus.
Volontär Wolfgang Ruppert ist besonders stolz auf die wegstehenden Hautfetzen, kunstvoll modelliert mit Watte und Latexcreme.
Redakteurin Beate Luber überlegt sich, jetzt doch noch Tussi zu werden.
Fleischwunden sind Saskia Langs Spezialität.
Das Reich von Saskia Lang, Leitung Maske beim Landestheater Opberpfalz. Hier neben den Proberäumen in Vohenstrauß verwandelt sie unscheinbar aussehende Menschen in Theatergestalten.
Auch für Partys ein Hingucker: Der "Halo-Eye-Effekt".

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.