09.11.2018 - 16:43 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Resolution der Naturschützer gegen West IV

Der Bund Naturschutz wendet mit einer Resolution gegen das geplante Gewerbegebiet Weiden-West IV direkt an die neue Staatsregierung in München.

In einer Resolution appellieren die Im Bund Naturschutz organisierten Oberpfälzer an die neue Staatsregierung, für das Gewerbegebiet West IV (rechts im Bild), keinen Wald zu opfern.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

(wd) Der Bund Naturschutz (BUND) wirft sein ganzes Gewicht in die Waagschale, um den Wald im geplanten Gewerbegebiet Weiden West IV zu erhalten. Bei der Herbsttagung der Oberpfälzer Kreis- und Ortsverbände in Amberg nahmen die Vertreter der rund 17 000 BUND-Mitglieder in der Oberpfalz eine einstimmige Resolution an, die sich an die neue Staatsregierung wendet und vor dem Waldverkauf warnt.

Ein weiterer Waldverlust durch die beabsichtige Rodung von rund 65 Hektar Wald für ein Gewerbegebiet würde den Erholungswald und seine Bedeutung für den Klima und Immissionsswchutz der angrenzenden Stadtteile empfindlich beeinträchtigen und Lebensräume geschützter Fledermaus- und Vogelarten zerstören. Der Wald sei gerade in Zeiten des Klimawandels als natürliche Klimaanlage für eine durch zeitweise Überhitzung bedrohte Stadt wie Weiden unverzichtbar.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.