16.07.2020 - 13:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Sächsischer Gründerpreis geht an Ullersrichter und Kompagnons

Sandro Wolfram aus Ullersricht erhält mit seinen Geschäftspartnern den Sächsischen Gründerpreis. Die Lernplattform befasst sich speziell mit Medizin-Therapie.

Da ist das Ding: Stolz präsentieren Robin Bauer, Sandro Wolfram und Alexander Strehl (von links) die Urkunde der Kategorie „Publikumspreis“ des Sächsischen Gründerpreises.
von Autor LSTProfil

Die Arbeit der letzten Monate hat sich bezahlt gemacht: Die BWS-Education UG aus Thalheim im Erzgebirge, bei der der Ullersrichter Sandro Wolfram neben Robin Bauer und Alexander Strehl einer der drei Gesellschafter und zugleich Geschäftsführer ist, holte sich bei der Verleihung des Sächsischen Gründerpreises der "futureSax", der Innnovationsplattform des Freistaates Sachsen für Firmengründer, in der Kategorie "Publikum" den ersten Platz.

"Der Sieger der Herzen kommt aus dem Erzgebirge" - hieß es bei der Preisverleihung am Mittwoch in der Messe Dresden. Aufgrund der Corona-Pandemie zeichnete der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig die Gewinner in einer live übertragenen Show mit Streams im Internet aus.

Weiden in der Oberpfalz

Das Gründer-Trio unterstützt mit seiner Anatomie-Lernplattform Schüler, Auszubildende und Studierende speziell aus dem medizinisch-therapeutischem Sektor mit Lehrvideos, Fachtexten und einem live bearbeitbaren 3D-Anatomiemodell. Damit werten sie Therapieberufe auf digitalen Weg beispielsweise für Home-Schooling auf.

"Auch Dozenten nutzen unsere Plattform, um ihren Unterricht attraktiver und anschaulicher zu gestalten", erklärt Robin Bauer. Der Ullersrichter Wolfram, der am 15. Juli seinen 24. Geburtstag feiert, war Tennisspieler bei der TG Neunkirchen und praktizierte nach seinem physiotherapeutischen Staatsexamen, das er in allen Bereichen mit "sehr gut" abgeschlossen hatte, in einer bayerischen Praxis.

Nach dieser Zeit etablierte sich der Weidener im Gebiet der Lehre. Er ist aktuell als Dozent für Physiotherapie an der Johannesbad-Akademie in Bad Elster tätig und hält deutschlandweit an verschiedenen Akademien Fortbildungen. Den Patientenkontakt hält er unter anderem durch die physiotherapeutische Betreuung der deutschen Nationalmannschaft U23 Kanuten im Slalom. Für die BWS-Education UG gab es als Preis ein MacBook in Wert von 1500 Euro. Die Auszeichnung beflügelt die Firmengründer, weiter am gemeinsamen Erfolg zu basteln. Weitere Informationen unter: www.anatomie-lernplattform.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.