25.10.2021 - 10:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ein Schwerverletzter bei Auffahrunfall auf der A 93 bei Weiden

Ein Auffahrunfall am Montagmorgen auf der A 93 bei Weiden hätte einen 38-Jährigen beinahe das Leben gekostet.

Der Notarzt versorgte einen 38-Jährigen, der bei einem Unfall auf der A 93 schwer verletzt wurde.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Ein Schwerverletzter und 12.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich im morgendlichen Berufsverkehr auf der Autobahn Richtung Regensburg zwischen den Anschlussstellen Weiden-Nord und Weiden-West ereignete.

Gegen 6.35 Uhr erkannte ein 38-jähriger Marktredwitzer in seinem Skoda Fabia zu spät, dass sich vor ihm ein Stau aufgrund der Baustelle nahe Frauenricht bildete. Der Wagen krachte nahezu ungebremst in das Heck eines Sattelzugs vor ihm. An dessen Steuer saß ein 63-Jähriger aus Thüringen.

Der Skoda verkeilte sich durch den Aufprall derart, dass die Front bis zur A-Säule eingequetscht wurde. Der Marktredwitzer konnte sich daraus sogar noch aus eigenen Kräften befreien. Er legte sich anschließend verletzt auf den Seitenstreifen. Er kam in ein Krankenhaus. Der Unfall hätte nach Einschätzung der Polizeiexperten tödlich enden können.

So bilden Sie die Rettungsgasse richtig

Wo kracht es in der Oberpfalz am häufigsten? Der Onetz-Unfallatlas

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.