29.08.2019 - 10:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Senioren singen und dirigieren

Musik spielt im Eleonore-Sindersberger-Haus eine große Rolle, das zeigte sich wieder einmal an den zahlreichen Zuhörern beim traditionellen Bläserkonzert.

Die Musiker begeistern die Sindersberger-Senioren mit dem Bläserkonzert.
von Externer BeitragProfil

Gerlinde Koch begrüßte Günther Heiß, Rudi Völklein, Uli Heine, Ruhestands-Pfarrer Hermann Bock, Franz Gollwitzer und Bernd Hensel, die instrumental „Welcome“ sagten. Es folgte „Freude an der Schöpfung Gottes“, „Geh aus mein Herz und suche Freud“ und „Die Erde ist schön“. Die Stücke wurden schwungvoll mit überraschenden Variationen gespielt und das forderte einige Zuhörer zum Mitdirigieren auf.

Moderator Herrmann Bock regte an, den Reichtum der Schöpfung wahrzunehmen und zu bewahren. Dazu passten die Lieder von Martin Luther „Die Beste Zeit ist Maien“ und von Victor Scheffel „Wohlauf die Erde geht frisch und rein“. Bei „Auf du junger Wandermann“ und „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ sangen alle mit.

An die Tanzstundenzeit erinnerte der englische Walzer „Ramona“ aus dem Jahr 1925, der in den 50er Jahren erst richtig bekannt wurde. Die "Comedian Harmonists" ließen mit „Mein kleiner grüner Kaktus“ grüßen. Die Spirituals „My Bonnie is over the ocean“, „What a wonderful world“ und „Peaching rag“ sorgten für einen gefühlvollen Endspurt. Mit „Komm Herr Segne uns“ verabschiedeten sich das Bläserensemble von den begeisterten Senioren.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.