09.07.2019 - 16:59 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Simone Schaller aus Weiden ein "grüner Engel"

Das Umweltministerium würdigt in einer Feierstunde das öklogische Engagement von Simone Schaller mit der Ehrennadel "Grüner Engel".

Thorsten Glauber (rechts), Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, zeichnet Simone Schaller mit Urkunde und Ehrennadel für ihr Engagement im Umwelt- und Naturschutz aus. BN-Ortsvorsitzender Toni Wolf aus Tännesberg (links) gratulierte.
von Erich SpickenreitherProfil

Simone Schaller ist eine der Pionierinnen der „Agenda 21“ in Weiden. Ihr Wirken richtet sie nach dem Motto „Global denken – lokal handeln „ aus. Seit 1999 vermittelt sie Bürgern Nachhaltigkeitsthemen. Dazu zählen Ökonomie und Wohlstand, Gesundheit und Soziales, maßvoller Umgang mit den Ressourcen Energie und Nahrungsmittel. Federführend war Schaller bei der Umsetzung des stadtökologischen Lehrpfades. In der Erwachsenenbildung und in Schulen liefert die studierte Landschaftsarchitektin wertvolle Beiträge.

Aus der Hand von Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, erhielt sie nun bei einem Festakt bei der Regierung Oberpfalz eine Urkunde und die Ehrennadel „Grüner Engel“. Diese spezielle Ehrung gab es für eine Reihe von Personen aus der Oberpfalz, die sich vorbildlich, über einen langen Zeitraum im Ehrenamt im Umweltbereich nachhaltig engagiert haben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.