14.10.2019 - 10:41 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Sleepwalker's Station" beim Schaufensterkonzert in der Milchbar

Es ist schwierig „Sleepwalker’s Station“ einzuordnen. Indie-Folk, klar. Irgendwo zwischen Dylan und Leone. Erst jammert Bronsons Mundharmonika aus „Spiel mir das Lied vom Tod“, um dann mit Gitarrenklang eine andere Richtung einzuschlagen.

Folkmusik beim Schaufensterkonzert mit "Sleepwaker's Station" in der Milchbar.
von Helmut KunzProfil

Am Samstagabend saß Daniel del Valle, der Kopf der Gruppe, als Solist im Schaufenster der Milchbar. Früher hatte er seine Songs nur auf Englisch aufgenommen. Weil aber kein einziger Muttersprachler in seiner Band war, stellte er später das Konzept um. „Winter in Berlin“ erzählte in deutscher Sprache von seinen Erlebnissen in der Bundeshauptstadt. Sein „Mars“-Song kam auf Spanisch daher. Olé! Mit minimalstem technischem Aufwand gelang es dem Musiker, seinen Zuhörern einen gemütlichen Abend zu bereiten.

Es ging um Balladen, um Chansons, Tango, Walzer und das iberische Temperament. Mit der Folkmusik als Kern. „Sleepwalker’s Station“ treten normalerweise im Dutzend auf. Den Sound dieser Gruppe auf eine einzige Person zu reduzieren, gab dem Publikum das Gefühl, etwas ganz Besonderes zu erleben. Eine musikalische Abenteuerreise voller Mosaike.

Folkmusik beim Schaufensterkonzert mit "Sleepwaker's Station" in der Milchbar.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.