09.09.2018 - 21:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Söders Versprechen: Weitere Behörden für die Region

Fünf Tage vor dem Weidener Volksfest sorgt der Ministerpräsident für ein proppenvolles Bierzelt. Die Besucher hören ein dickes Wahlversprechen.

Rund 2000 Besucher bereiten Ministerpräsident Markus Söder einen warmen Empfang im Weidener Festzelt. Am Rednerpult: Landtagskandidat Stephan Oetzinger, der die Zuhörer begrüßt.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Mehr als 2000 Zuhörer beklatschten und bejubelten am Sonntagabend eine launige Rede von Markus Söder, in der er immer wieder die Vorzüge von Bayern und dem "Boom-Bezirk" Oberpfalz betonte - und ein dickes Wahlversprechen gab: "Wir werden für Weiden und die Region noch größere Behörden verlagern in der Zukunft." Es sei nicht einzusehen, weshalb viele Tausend Beamte in das von Wohnungsnot und Verkehrsproblemen geplagte München pendeln sollen. In der etwa einstündigen Rede ging Söder zudem auf Chemnitz ein, warf der AfD vor, Seite an Seite mit Hooligans, Pegida und Rechtsextremen zu marschieren. Der bayerische Weg, Zuwanderung zu kontrollieren und zu kanalisieren, trage bereits Früchte: "Es kommen weniger, und es gehen die richtigen." Am Ende gab es Standing Ovations für den Landeschef.

Markus Söder im Weidener Volksfestzelt

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.