06.01.2020 - 16:09 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

SpVgg SV Weiden hat sich herausgeputzt

Beim Neujahrsempfang in der Mehrzweckhalle zieht der Vorstand eine positive Bilanz. Zwei Kunstrasenplätze stehen in Aussicht. Mit den erfolgreichen Dance-Kids hat der Verein eine intakte Abteilung hinzugewonnen.

Vorstandsschaft und Gäste beim Neujahrsempfang der SpVgg SV Weiden vor einem Dance-Kids-Graffiti.
von Helmut KunzProfil

Bei der SpVgg SV Weiden ist alles im Lot. Sportler, Politiker, Sponsoren und Wirtschaft trafen sich am Sonntagvormittag im Jugendraum der Mehrzweckhalle zum Neujahrsempfang. Vorsitzender Michael Kurz zog Bilanz und zeigte sich sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr. Die erste Mannschaft belege aktuell den zweiten Platz der Landesliga Mitte und auch die Infrastruktur stimme.

Wo sich vor zwei Jahren noch eine Sandwüste erstreckte, befinde sich heute ein neuer Sportplatz. „450 Tonnen Humus wurden bewegt. Im Grunde wurde der Platz von zwei Leuten gebaut“, unterstrich Kurz das Ehrenamt im Verein. Auch das Stadion sei so gut wie neu. „Wir haben geschraubt, gearbeitet und uns herausgeputzt.“

Die professionelle Zusammenarbeit mit der Stadt Weiden lobte Kurz in höchsten Tönen. „Wir haben hier einen Ansprechpartner, der zu 100 Prozent zuverlässig ist.“ Oberbürgermeister Kurt Seggewiß resümierte, dass er in den zwölf Jahren seiner Amtszeit mehrere Vorsitzende erlebt habe. Sein Dank galt Kurt Haas und Karl Fenzl, die als jeweilige Vorsitzende von SpVgg und SV Detag über ihren Schatten gesprungen seien, um die beiden Traditionsvereine zu fusionieren.

„Unser Ziel ist es, hier ein Zentrum für unseren Nachwuchs zu schaffen.“ Mit dem Jugendleistungszentrum besitze die SpVgg SV Weiden ein Alleinstellungsmerkmal in der Oberpfalz. Längst habe man sich damit abgefunden, dass der Verein nur auf Landesliga- oder allerhöchstens auf Bayernligaebene spielen werde.„Mehr gibt das Sponsoring nicht her.“

Er freue sich, dass inzwischen der alte Spirit wiedererkennbar sei. „Unsere Aufgabe ist es, tollen Fußball zu spielen.“ Gleichzeitig betonte der Rathauschef, dass der Verein zwei Kunstrasenplätze bekomme. „Diesbezügliche Diskussionen über Feinstaub und Plastik müssen wir eben aushalten.“

Kurz betonte die sehr gute Jugendarbeit. „Hier sind wir auf dem richtigen Kurs. Zurzeit gewinnen wir jedes Turnier.“ Gleichzeitig erinnerte der SpVgg SV Weiden-Chef an die neue Tanzabteilung. „Anfang 2019 haben wir die Dance-Kids bei uns aufgenommen. Die gewinnen in ganz Bayern erste Preise." Inzwischen seien aus den anfangs zwei bereits sechs Übungsleiter geworden, die sich um 200 Kinder kümmerten. „Damit haben wir eine intakte Abteilung hinzugewonnen.“

Der sportliche Leiter Hannes Beer beleuchtete den Fußball. In der letzten Saison habe die erste Mannschaft mit dem dritten Tabellenplatz abgeschlossen. „Eine passables Ergebnis.“ Inzwischen stehe das Team nach 24 Spielen mit 51 Punkten auf dem zweiten Platz der Landesliga Mitte. „Wir haben es also noch selber in der Hand.“ Die Sperrfrist für Neuzugänge ende am 31. Januar. Kurz lud zum Faschingsball am 8. Februar unter dem Motto „Piraten der Karibik“ ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.