28.08.2019 - 10:58 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stiftung Bunter Kreis gegründet

Rückenwind für den Bunten Kreis Nordoberpfalz: Dank einer großzügigen Zuwendung konnte jetzt eine Stiftung gegründet werden.

Vertragsunterschrift für einen besonders guten Zweck (sitzend von links): Klinik-Vorstand Josef Götz, Stiftungsinitiatorin Renate Körber und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann.
von Siegfried BühnerProfil

Die Geldgeberin wollte im Hintergrund bleiben. Doch immerhin erschien sie zur Unterzeichnung der Gründungsurkunde. Mit einem hohen fünfstelligen Betrag machte Renate Körber es möglich, dass die Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz gegründet werden konnte. In einer Feierstunde im Klinikum Weiden wurde der Gründungsakt vollzogen.

Die Arbeit des Bunten Kreises Nordoberpfalz, der hauptsächlich Familien mit frühgeborenen, chronisch- und schwerkranken Kindern unterstützt, kann jetzt weiter ausgebaut werden. „Probleme gibt es immer wieder an den Schnittstellen der Einzelsektoren der Gesundheitsversorgung“, sagte Klinik-Vorstand Josef Götz und dankte der Geldgeberin. Und er ergänzte: „Ihre Zuwendung sorgt dafür, dass Familien während und nach dem Klinikaufenthalt ihres Kindes nicht in ein schwarzes Loch fallen.“

Ähnlich bewertete auch Marina Frister von der Leitung des Bunten Kreises die Unterstützungsaktion. „Wir haben eine Lotsenfunktion bei der Elternbegleitung von Frühgeborenen und schwerkranken Kindern.“ Die neue Stiftung helfe dabei, dass bei ihrer Arbeit nicht auf die Zeit geachtet werden müsse. Details über die neue Stiftung beschrieben dann der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberpfalz Nord Ludwig Zitzmann zusammen mit Stiftungsberaterin Claudia Schell. Beide setzen darauf, dass möglichst viele Menschen in der Region dazu beitragen, die Stiftung aufzustocken. Schon kleine Beträge würden dazu ausreichen. „Der Erfolg ist immer zugunsten der Kinder“, sagte dazu Beraterin Schell.

Dass mit der neuen Initiative zugunsten des Bunten Kreises ein Zeichen mit Leuchtturmwirkung gesetzt werden konnte, betonte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Zitzmann. Wer sich an der gemeinnützig geführten Stiftung beteiligt, kann sicher sein, dass ein Kuratorium die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel laufend überprüft. Das Stiftungskapital wird langfristig angelegt, im Kollektiv verwaltet und verwendet und erzielt dadurch auch in einer Niedrigzinsphase Erträge.

Geführt wird die Stiftung Bunter Kreis Nordoberpfalz formal als sogenannte Unterstiftung im Rahmen der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Oberpfalz Nord. Die Eigenschaft als Gründungsstifter übt die Kliniken Nordoberpfalz AG aus. „Die Gründung der Stiftung wurde maßgeblich durch die großzügige finanzielle Unterstützung von Frau Renate Körber ermöglicht, die das erforderliche Dotationskapital zur Verfügung gestellt hat“, heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung des Bunten Kreises, der Kliniken Nordoberpfalz AG und der Sparkasse Oberpfalz Nord.

Klinikvorstand Josef Götz (links) dankt mit einem Blumenstrauß Stiftungsinitiatorin Renate Körber. Mit dabei auch Ludwig Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberpfalz Nord.
Info:

Spende an die Stiftung

Wer die Förderstiftung unterstützen will, kann dies durch Einzahlung oder Überweisung auf Konto IBAN DE46 7535 0000 0011 4454 26 erledigen. (sbü)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.