06.09.2021 - 11:01 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Streunende Katzen nicht einfangen

In Weiden und im Landkreis Neustadt/WN gibt es etliche streunende Katzen. Ihre Zahl zu bestimmen, ist aber unmöglich. Viele bekommt man vermutlich auch gar nicht zu Gesicht. Aber was tun, wenn doch?

Diese Katze hält sich in der Weidener Innenstadt auf und macht einen gesunden Eindruck.
von Thorsten Schreiber Kontakt Profil

Katzen lieben die Freiheit. Manche so sehr, dass sie lieber draußen leben als in einer Wohnung. Aber es gibt eine Menge Gründe, warum sie streunen. Vielleicht haben sie keine Besitzer mehr oder finden nicht mehr nach Hause. Und so mancher liebestoller Kater verbringt viele Tage und Nächte vor einem Haus, in dem eine Katze lebt. Die Zahl der Streuner zu bestimmen, ist aber unmöglich, weil Katzen nicht registriert sind. Allein in Bayern gebe es Tausende, die man nicht einmal sieht, vermutet Jutta Böhm, Leiterin des Tierheims Weiden,

Viele Leute würden aus übertriebener Tierliebe probieren, Katzen einzufangen. Böhm rät davon jedoch dringend ab. Vor allem Wildkatzen, die "wollen nur Futter und keinen Kontakt zu Menschen". Fallen aufzustellen, sei nicht erlaubt, denn die müssten rund um die Uhr überwacht werden. Und das Tierheim dürfe keine Wildkatzen aufnehmen. Wenn man eine vermeintlich herrenlose Katze sehe, solle man sie "nicht gleich füttern sondern erst einmal beobachten", ob sie gesund sei oder unterernährt, gepflegt oder nicht.

Erhärte sich dann der Verdacht, dass eine Katze keinen Besitzer habe, solle man sich mit dem Tierheim in Verbindung setzen. Dort würden die Verantwortlichen sehen, ob eine Katze Hilfe brauche oder nicht. Der Tierschutzverein Weiden übernehme auch Tierarztkosten, zum Beispiel für eine Kastration. Auch Veterinärämter und Organisationen wie "Ein Herz für Weidens Katzen", die Katzenhilfe Nordoberpfalz mit Standort in Floß oder die Katzenhilfe Kaltenbrunn könnten in solchen Fällen weiterhelfen.

In Kaltenbrunn kümmert sich Nadine Hummel um streunende Katzen

Kaltenbrunn bei Weiherhammer
Hintergrund:

Verhalten gegenüber streunenden Katzen

  • nicht versuchen, sie einzufangen; vor allem nicht Wildkatzen
  • erst einmal beobachten
  • schauen, ob die Katze gesund ist oder vielleicht unterernährt
  • falls kein Besitzer zu ermitteln ist, Kontakt mit dem Tierheim aufnehmen: Telefon 0961/25780

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.