08.08.2018 - 11:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Tauschen statt kaufen

Mit Aktionen am "Erdüberlastungstag" erinnert Greenpeace Weiden daran, dass in diesem Jahr bereits am 1. August alle natürlichen regenerierbaren Energiequellen und Ressourcen für dieses Jahr weltweit aufgebraucht sind.

Greenpeace Weiden klärt Passanten auf.
von Siegfried BühnerProfil

(sbü) Jahr für Jahr muss dieser Tag immer früher begangenen werden. Noch vor 30 Jahren lag er in den späten Herbstmonaten. "Wir nutzen die Natur 1,7 mal schneller als unsere Ökosysteme sich regenerieren können", sagt Franz Zielinski von Greenpeace Weiden.

Beispiele für Ressourcen-Verschwendung gibt es für ihn viele. Sie reichen von der Vernichtung von Retouren bei Amazon bis zur Überproduktion von Verpackungen, Nahrungsmitteln und Bekleidung. Am Aktionstag wurden die Passanten unter dem Motto "Stoppt die Verschwendung" aufgefordert, selbst "unnütze Produkte" zu benennen. Genannt wurden unter anderem "Kaffeekapseln", "Bananenschneider" oder die "Gesichtsabnehm-Maske". Unterschriften wurden gesammelt für die "Petition für ein Ressourcenschutzgesetz", gerichtet an Umweltministerin Svenja Schulze. Greenpeace forderte am Aktionstag dazu auf: "Statt zu kaufen und zu konsumieren sollten wir immer mehr Spaß am Selbermachen, Tauschen und Reparieren haben".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.