09.05.2022 - 14:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Toter Metzger im Landkreis Neustadt/WN: Ergebnis der Obduktion liegt vor

Ein 61-jähriger Metzger ist vor einer Woche leblos in einem Räucherofen gefunden worden. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor. Noch sind Fragen offen.

Ein 61-jähriger Metzger ist am Dienstag leblos in einem Räucherofen gefunden worden.
von Vanessa Lutz Kontakt Profil

Es dürfte für sie ein Schock gewesen sein, als die Kollegen den leblosen Körper eines 61-jährigen Metzgers am Dienstag, 3. Mai, im Räucherofen gefunden haben. Der begehbare Ofen des Betriebs im westlichen Landkreis Neustadt ist laut Polizeiangaben wohl nicht mehr in Betrieb, aber noch heiß gewesen. Die Tür sei geschlossen gewesen, als sich der Metzger darin befand. Wenig später ist der Mann auf dem Weg in ein Krankenhaus unter laufender Reanimation verstorben. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor, wie ein Sprecher der Polizei mitteilt.

"Aktuell gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagt er. Äußere Gewalteinwirkungen hätten nicht festgestellt werden können. Dennoch liegt der Fall noch immer auf dem Tisch des Weidener Kriminaldauerdienstes, wie dieser auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien bestätigt. Zu viele Fragen seien derzeit noch ungeklärt - insbesondere, wie es überhaupt zu diesem Unglück an diesem doch ungewöhnlichen Auffindeort kommen konnte. Wie lange die Ermittlungen noch andauern werden, ist derzeit unklar.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.