06.01.2019 - 14:02 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Trotz "Jetlag" frisch in die Session

Ein neues Jahr, eine neue Narrhalla. Präsident Christian Würdinger präsentiert am Samstagabend beim Inthronisationsball eine völlig umgestaltete Faschingsgesellschaft.

Die Prinzengarde präsentiert sich edel in Silber und Schwarz.
von Autor hczProfil
OB Kurt Seggewiß beim Tanz mit Prinzessin Patricia I.
Die Kindergarde bei ihrem farbenprächtigen Showtanz.
Die Jüngsten der Narrhalla, die Purzelgarde, begeistern mit ihrem Auftritt gleich zu Beginn.
Hoheiten und hohe Gäste vereint (von links): Das Kinderprinzenpaar Tim und Julia, das Prinzenpaar Patricia und Georg, Narrhalla-Vizepräsident Jürgen Schneider, Ehrensenator OB Kurt Seggewiß und Präsident Christian Würdinger.
Eine Ehrenrunde auf dem Parkett drehte Ehrensenator OB Kurt Seggewiß mit Prinzessin Patricia I.

„Jetlag“, so das Motto dieser Session bei der Narrhalla, brauchte niemand fürchten. Alles war stilvoll. Glänzend. Feierlich.

Schon beim Betreten des wunderbar geschmückten Saales fiel Eleganz ins Auge. Nach der Begrüßung durch Ehrenpräsident Xaver Schreiber führten junge Männer die Gäste des schon lange vorher ausverkauften Balls an schön dekorierte Tische. Die Stühle mit blau-weißen Hussen überzogen. Fünfflammige Kerzenleuchter auf den Tischen. Und zum Motto passend: kleine Accessoires aus der Zeit der legendären „Tante JU“, des Passagierflugzeugs aus den 30er Jahren.

Das Narrhalla-Präsidium trat in völlig neuem Outfit auf. Auch die Jugend- und die Prinzengarden waren umgestaltet worden, berichtete Würdinger. Neue Tänzerinnen seien in jeder der vier Garden zu finden, und natürlich habe es auch neue Gardekostüme gegeben. Für den Verein bedeutete das einen großen finanziellen Aufwand, viel Mühe beim Design und bei der Anfertigung. Aber es habe sich gelohnt.

Prinzessin Patricia und Prinz Georg sowie Kinderprinzessin Julia und Prinz Tim wurden feierlich inthronisiert. Sie begrüßten huldvoll das Narrenvolk und tanzten später ihre Ehrenrunde mit Ehrensenator OB Kurt Seggewiß und dessen Gattin Maria. Angie von "RockConnection" sorgte mit moderner Musik dafür, dass sich die Besucher auf der Tanzfläche wohl fühlten.

Als Feuerwerk kann man die Auftritte der Garden bezeichnen. Die Purzelgarde, mit ihren vier- bis sechsjährigen Akrobatinnen, Kinder-, Jugend- und Prinzengarde wirbelten mit farbenprächtigen Kostümen bei ihren aufsehenerregenden Auftritten übers Parkett.

Zu später Stunde gab es kunstvoll gestaltete Faschingsorden für die Prominenz und alle, die sich laut Ministerin Monika Sulzberger, eine frühere Prinzessin, spendabel gezeigt hatten. Denn: Die Neuausrichtung der Narrhalla hat auch viel Geld gekostet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.