21.02.2019 - 17:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Trümmerfeld" nach Unfall auf Kolpingplatz

Staus rund um Weidens meistbefahrener Kreuzung - und das zur Unzeit. Der Grund: ein heftiger Zusammenstoß von zwei Autos im morgendlichen Berufsverkehr.

Folgen für den Berufsverkehr hatte ein Unfall am Donnerestagmorgen auf dem Kolpingplatz.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Auf Weidens meistbefahrener Kreuzung, dem Adolf-Kolping-Platz, krachte es am Donnerstag mächtig im morgendlichen Berufsverkehr. Die Bilanz: zwei nicht mehr fahrbereite Autos, ein Schaden von rund 10 000 Euro - und Verkehrsbehinderungen, die längere Zeit anhielten. Wie die Polizeiinspektion Weiden auf Anfrage von Oberpfalz-Medien mitteilt, war die Ursache ein missglücktes Abbiegemanöver. Ein 26-Jähriger hatte gegen 6.35 Uhr seinen Wagen von der Sedan- nach links in die Schillerstraße gesteuert. Damit kam er dem bevorrechtigten Auto einer 31-Jährigen in die Quere, die den Kolpingplatz mit ihrem Auto geradeaus in Richtung Sedanstraße überqueren wollte.

Beim Aufprall wurde zwar niemand verletzt. Allerdings war er so heftig, dass danach beide Fahrzeuge am Abschlepphaken landeten. Die Kreuzung soll einem Trümmerfeld geglichen haben. Die Weidener Wehr übernahm die Aufräumarbeiten und die Reinigung der Fahrbahn. Außerdem sicherte sie die Unfallstelle ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.