22.03.2019 - 14:49 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Veronika Rupprecht (11) aus Weiden in ARD-Sendung ,,Frag doch mal die Maus"

Veronika Rupprecht aus Weiden darf einen Blick hinter die Kulissen des Musicals ,,Starlight Express" werfen. Was sie hier erlebt, wird am Samstagabend ein Millionenpublikum im Fernsehen verfolgen.

Veronika Rupprecht und Ralph Caspers dürfen einen Blick hinter die Kulissen von Starlight Express werfen
von Redaktion ONETZProfil
Veronika darf die originellen Rollschuhe ausprobieren
Das Kostüm sitzt
Üben mit den Darstellerinnen

Zu Gast in der TV-Sendung "Frag doch mal die Maus": Das ist Veronika Rupprecht aus Weiden. Ein spontanes Bewerbungsschreiben und ein kurzes Vorstellungsvideo später standen schon ein Kameramann und eine Frau vom WDR vor der Tür der Augustinus-Schülerin in Weiden.

,,Ich hätte nie gedacht, dass ich für die Show ausgewählt werde. Das fühlt sich wie ein Sechser im Lotto an", sagt die Elfjährige im Gespräch mit Oberpfalz-Medien. An diesem Samstag um 20.15 Uhr ist die Show ,,Frag doch mal die Maus" live in der ARD zu sehen.

Wie viele Cent-Münzen passen eigentlich in eine Badewanne? Und warum fahren die Chinesen anders Fahrstuhl als wir? Bei der Samstagabendshow für die ganze Familie wird den verblüffendsten Alltagsfragen auf den Grund gegangen, an die sich sonst fast niemand traut. Außerdem sorgen Moderatorin Sonja Zietlow, Schauspieler Uwe Ochsenknecht und Comedian Bernhard Hoecker bei verschiedenen Studiospielen für Unterhaltung.

Im Vorfeld durfte die Weidnerin zusammen mit Ralph Caspers ("Wissen macht Ah") hinter die Kulissen von ,,Starlight Express" schauen. ,,Am besten hat mir gefallen, dass ich mit den Darstellern singen durfte." Auch das Ausprobieren der Rollschuhe sei eine tolle Erfahrung gewesen, schwärmt die Elfjährige. Die Aufführung durfte sie dann mit ihrer ganzen Familie von den besten Plätzen aus verfolgen. Monika Rupprecht, Mutter von Veronika, war vor allem vom Ablauf der Sendung begeistert. ,,Wahnsinn, was da alles im Hintergrund abläuft. Das bekommt man im Fernsehen ja alles nicht mit." Die Ausstrahlung der Show wird Veronika gemütlich zu Hause mit Freundinnen schauen. ,,Es wird bestimmt spannend, mich dann selbst im Fernsehen zu sehen", freut sich die Schülerin. Auf die Frage, ob sie sich noch einmal für eine ähnliches Format bewerben wolle, antwortete Veronika mit einem klaren: ,,Ja."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.