26.06.2020 - 13:24 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Verpuffung in Weidener Wohnhaus löst Großeinsatz aus

Alarm in der Bahnhofstraße. Mit einem Großaufgebot rücken am Freitagmorgen Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte aus. Anwohner berichten von berstenden Fensterscheiben. Eine Gasexplosion wird nicht ausgeschlossen.

Im obersten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße kommt es am Freitagmorgen zu einer Verpuffung.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Die Aufregung war groß. Am Freitag früh gegen 8.55 Uhr meldeten Zeugen der Polizei, dass in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße aus einer Wohnung im Obergeschoß "etwas gerade durch ein Fenster geflogen wäre". Eine Scheibe sei gebrochen. Wenige Augenblicke später stellte sich die Situation etwas anders dar:

Anwohner des Hauses teilten eine vermeintliche Gasexplosion in der Wohnung mit.

Die Weidener Feuerwehr, der Rettungsdienst und Einsatzkräfte der Polizei rücken mit einem Großaufgebot an. Die Feuerwehr konnte jedoch rasch Entwarnung geben. Wie sich herausstellte, war offenbar eine in einer Wohnung befindliche Gaskartusche geborsten. Durch die Verpuffung wurde die Scheibe eines Fensters nach außen gedrückt.

Nach Angaben der Polizei wurde bei der Verpuffung niemand verletzt. An der Wohnung entstand geringer Schaden von rund 3000 Euro. Experten des Technischen Hilfswerks Weiden begutachteten im Nachgang mögliche Schäden am Gebäude.

Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes war die Bahnhofstraße kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. Alle Bewohner konnten kurze Zeit später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Weitere Polizeimeldungen aus Weiden

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.