13.10.2021 - 15:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Meinung: Volksbegehren zur Auflösung des Landtags: Was daran so traurig ist

Das Volksbegehren zur Landtagsauflösung ist eigentlich kaum der Aufmerksamkeit wert, die es geschenkt bekommt. Nur eine Sache daran ist bemerkenswert und macht traurig, kommentiert Wolfgang Würth.

Ein Plakat zum Volksbegehren
von Wolfgang Würth Kontakt Profil
Kommentar

Im Namen der Basisdemokratie wollen die Initiatoren des Volksbegehrens rund um die Querdenker-Partei "Die Basis" also den Landtag abberufen - das einzige Organ im Land, das wirklich basisdemokratisch legitimiert ist. Das klingt völlig irre - und ist es auch.

Die Demokratie wird's aushalten. Mit dem verschwendeten Steuergeld hätte man Besseres anfangen können. Aber auch darüber lässt sich hinwegsehen. Bleibt das Häuflein Verwirrter, das das Volksbegehren ernsthaft vorantreibt. Diese Menschen sind für unsere Gesellschaft wohl endgültig verloren. Und das ist wirklich traurig.

Fragen und Antworten zum Volksbegehren

Bayern

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.