07.02.2020 - 10:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Waschwelt Weiden übergibt 2000 Euro

Aus leuchtenden Sonnenblumen wurden strahlende Gesichter der Spendenempfänger: Die Palliativstation und die Kinderkrebshilfe bekamen nun je 1000 Euro.

Als Empfänger der je 1000 Euro danken für die Palliativstation Weiden Beate Spickenreuther und von der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord Herbert Putzer (rechts) dem Initiator Jürgen Bartmann.
von Autor rdoProfil

Jürgen Bartmann, Inhaber der Waschwelt, säte neben seiner Waschstraße in der Leimberger Straße ein Sonnenblumenfeld an. Er animierte die Passanten an der Leimbergerstraße, diese als Schnittblumen zu ernten und dankte für die eingegangenen Spenden für einen gemeinnützigen Zweck.

Weil die vergangenen beiden Sommer sehr trocken waren, fiel die Sonnenblumenernte etwas geringer aus als in den Vorjahren. Die eingenommen 1591 Euro an Spenden der Schnittblumenaktion von 2018 und 2019 erhöhte Waschwelt-Inhaber Jürgen Bartmann nun auf 2000 Euro.

Stationsleiterin Beate Spickenreuther von der Palliativstation am Klinikum Weiden dankte für die Spende, die für die Fortbildung der Mitarbeiter dienen wird. Vorsitzender Herbert Putzer von der Kinderkrebshilfe Oberpfalz berichtete von 86 Familien, die aktuell unterstützt werden. Heuer kamen bereits wieder vier Familien dazu, darunter ein Kind mit Leukämie und eines mit einem halben Herz.

Dank galt Landwirt Martin Klier aus Engleshof, der sich um die Bestellung des Feldes kümmert. Ob die Aktion mit Sonnenblumen 2020 wieder stattfindet, wird erst noch entschieden, da der Boden eventuell ein Jahr Pause zur Regeneration brauche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.