24.11.2021 - 12:15 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener verursacht betrunken Unfall

Mit über zwei Promille im Blut war ein 65-jähriger Autofahrer in Weiden unterwegs. Dann kracht er in ein geparktes Auto und fährt davon. Doch er kommt nicht weit.

Ein Autofahrer aus Weiden war mit 2,3 Promille unterwegs.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Mit diesem Promillewert hätte er sich wohl besser nicht mehr hinters Lenkrad seines Pkw geklemmt. So erwarten den 65-jährigen Weidener nun mehrere Anzeigen.

Zeugen teilten der Polizeiinspektion Weiden am Dienstag gegen 5.25 Uhr mit, dass ein Pkw im Bereich des Stockerhutweges an ein anderes Fahrzeug gefahren sei und sich nun davon macht. Die Beamten trafen den Unfallverursacher nur wenige Meter weiter in der Frauenrichter Straße an. Sein Pkw hatte wohl aufgrund des Schadens „den Geist aufgegeben“, heißt es im Polizeibericht.

Rasch war der Grund für das Fahrverhalten des Weideners klar. Ein noch vor Ort durchgeführter freiwilliger Alkoholtest erbrachte rund 2,3 Promille Atemalkoholkonzentration. Der Mann musste im Anschluss zur Blutentnahme.

Seinen Führerschein stellte die Polizei an Ort und Stelle sicher. Der 65-Jährige wird sich demnächst wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von mindestens 20.000 Euro.

Häufige Unfallstellen in der Oberpfalz

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.