01.05.2022 - 17:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weiß-blauer 22,5-Meter-Baum schmückt die Weidener Altstadt

Der Weidener Maibaum 2022 ist ein echter Hingucker. Bereits am Sonntag überzeugen sich davon jede Menge Festgäste.

von Autor hczProfil

Ein 22,5 Meter hoher Maibaum ziert seit Sonntagnachmittag den Unteren Markt in Weiden. Männer des Bauhofs, des Heimatrings und der Firma „Holzbau Koller“ stellten ihn nach einem Festzug durch die Stadt auf. Punkt 14 Uhr startete der Umzug nach einem Paukenschlag der Stadt- und Jugendblaskapelle mit zwölf heimat- und brauchtumspflegenden Vereinen auf der Allee, Höhe Volkshochschule. An der Josefskirche vorbei und durch das Obere Tor ging es zum Platz vor dem Alten Eichamt. Erstmals dabei – und gleich an der Spitze nach den Stadtoberen und den Ehrengästen – die Kindergruppe „Zaunkönige“ des Obst- und Gartenbauvereins.

Am Unteren Markt wurde der mit Motiven aus der Handwerkerschaft und weiß-blauem Kranz geschmückte Baum errichtet, abgesichert von THW, Feuerwehr und Polizei. Eine unüberschaubare Menschenmenge verfolgte die Aktion – Zeichen dafür, dass sich die Bürger wieder nach Gemeinschaft und nach Aktion sehnen.

Mit Musik des Akkordeon-Orchesters unter der Leitung von Karin Dittrich, der Jugendblaskapelle unter der Leitung von Hubert Rupprecht, mit Tänzen der Kindergruppe der „Altbairischen“ und Auftritten der Narrhalla wurden die Besucher bestens unterhalten. Moderiert wurde die Abfolge der musikalischen und tänzerischen Darbietungen von Heimatring-Vize Ramona Hannes. Heimatring- Vorsitzender Heiner Vierling hatte die Gäste begrüßt.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.